Pascal ARIMONT Pascal ARIMONT
Pascal ARIMONT

Fraktion der Europäischen Volkspartei (Christdemokraten)

Mitglied

Belgien - Christlich Soziale Partei (Belgien)

geboren am : , Malmedy

Home Pascal ARIMONT

Mitglied

REGI
Ausschuss für regionale Entwicklung
JURI
Rechtsausschuss
DANZ
Delegation für die Beziehungen zu Australien und Neuseeland

Stellvertreter

ITRE
Ausschuss für Industrie, Forschung und Energie
D-ZA
Delegation für die Beziehungen zu Südafrika

Neueste Aktivitäten

Nachhaltiger Flugkraftstoff (Initiative „ReFuelEU Aviation“) (A9-0199/2022 - Søren Gade)

07-07-2022
Schriftliche Erklärungen zur Abstimmung

Die Luftverkehrsanbindung ist eine wesentliche Triebkraft für die Mobilität der EU-Bürger, für die Entwicklung der EU-Regionen und für das Wachstum der Wirtschaft als Ganzes. Wir müssen den Einsatz nachhaltiger Kraftstoffe in Flugzeugen und auf Flughäfen in der EU massiv fördern, um die Emissionen aus dem Luftverkehr zu senken und sicherzustellen, dass Europa bis 2050 klimaneutral werden kann. Als Parlament fordern wir daher, dass ab 2025 der Anteil nachhaltiger Treibstoffe 2% betragen und bis 2040 auf 37% und bis 2050 auf 85% ansteigen soll. Ich habe diesem Bericht, der Teil des „Fit for 55-Pakets“ der EU ist, zugestimmt, da der Flugsektor in der EU eine Kernrolle in puncto Mobilität und Wirtschaft spielt und es daher wichtig ist, auch in diesem Sektor die Klimaziele der EU zu erreichen.

Die Entscheidung des Obersten Gerichtshofs der USA, das Recht auf Abtreibung in den Vereinigten Staaten zu kippen, und die Notwendigkeit, das Recht auf Abtreibung zu bewahren und die Gesundheit der Frauen in der EU zu schützen (B9-0365/2022, B9-0366/2022, B9-0367/2022)

07-07-2022
Schriftliche Erklärungen zur Abstimmung

Die Entscheidung des Obersten Gerichtshofs der USA, den garantierten landesweiten Schutz des Rechts auf Abtreibung aufzuheben, erlaubt es jedem US-Bundesstaat, Abtreibungen stark einzuschränken oder sogar komplett zu verbieten. Das Parlament verurteilt die Rückschritte in Bezug auf die Rechte der Frauen und der sexuellen und reproduktiven Gesundheit in der EU, den USA und weltweit. Als Konsequenz schlägt das EU-Parlament vor, das Recht auf Abtreibung in die Charta der Grundrechte der Europäischen Union aufzunehmen. Auch ich spreche mich in diesem Kontext gegen ein generelles Abtreibungsverbot aus. Eine Abtreibung sollte meiner Meinung nach möglich sein, wenn bestimmte, auch streng und klar definierte Bedingungen eingehalten werden, wie u.a. in dem aktuellen belgischen Abtreibungsgesetz definiert. Dort dürfen Abtreibungen nur durchgeführt werden, wenn die 12. Schwangerschaftswoche nicht überschritten wurde oder u.a. das Leben der Frau gefährdet ist. Ebenfalls halte ich in diesem Kontext die Gewissensfreiheit der Ärzte für wichtig, die im Zweifelsfall selbst entscheiden dürfen, ob sie eine Abtreibung durchführen oder nicht.

Kontakt

Bruxelles

Parlement européen
Bât. ALTIERO SPINELLI
08E218
60, rue Wiertz / Wiertzstraat 60
B-1047 Bruxelles/Brussel
Strasbourg

Parlement européen
Bât. LOUISE WEISS
T11005
1, avenue du Président Robert Schuman
CS 91024
F-67070 Strasbourg Cedex