Elisabeth MORIN-CHARTIER
Elisabeth MORIN-CHARTIER
Frankreich

geboren am : , Ceaux-en-Couhé

8. Wahlperiode Elisabeth MORIN-CHARTIER

Fraktionen

  • 01-07-2014 / 01-07-2019 : Fraktion der Europäischen Volkspartei (Christdemokraten) - Mitglied

Nationale Parteien

  • 01-07-2014 / 29-05-2015 : Union pour un Mouvement Populaire (Frankreich)
  • 30-05-2015 / 20-02-2018 : Les Républicains (Frankreich)
  • 21-02-2018 / 01-07-2019 : Indépendant (Frankreich)

Quästorin

  • 02-07-2014 / 17-01-2017 : Europäisches Parlament
  • 18-01-2017 / 01-07-2019 : Europäisches Parlament

Mitglied

  • 01-07-2014 / 18-01-2017 : Ausschuss für Beschäftigung und soziale Angelegenheiten
  • 02-07-2014 / 16-01-2017 : Präsidium des Europäischen Parlaments
  • 02-07-2014 / 17-01-2017 : Quästoren
  • 14-07-2014 / 01-07-2019 : Delegation für die Beziehungen zu Indien
  • 18-01-2017 / 01-07-2019 : Präsidium des Europäischen Parlaments
  • 18-01-2017 / 01-07-2019 : Quästoren
  • 19-01-2017 / 01-07-2019 : Ausschuss für Beschäftigung und soziale Angelegenheiten

Stellvertreterin

  • 01-07-2014 / 18-01-2017 : Ausschuss für Kultur und Bildung
  • 14-07-2014 / 01-07-2019 : Delegation für die Beziehungen zu den Vereinigten Staaten
  • 19-01-2017 / 01-07-2019 : Ausschuss für Kultur und Bildung

Hauptsächliche parlamentarische Tätigkeiten

Berichte – als Berichterstatter(in)

Im federführenden Ausschuss wird ein Berichterstatter benannt, der einen Bericht über Vorschläge für einen Gesetzgebungsakt, Haushaltsvorschläge und andere Angelegenheiten ausarbeitet. Dabei können einschlägige Sachverständige und Interessenträger konsultiert werden. Außerdem sind die Berichterstatter dafür zuständig, Kompromissänderungsanträge zu verfassen und mit den Schattenberichterstattern zu verhandeln. Im Ausschuss angenommene Berichte werden dann im Plenum geprüft und zur Abstimmung gestellt. Artikel 55 GO

Berichte – als Schattenberichterstatter(in)

Die Fraktionen können für jeden Bericht eines federführenden Ausschusses einen Schattenberichterstatter benennen, der den Fortgang des jeweiligen Berichts verfolgen und mit dem Berichterstatter Kompromisstexte aushandeln soll. Artikel 215 GO

Stellungnahmen – als Verfasser(in)

Die Ausschüsse können eine Stellungnahme zu einem Bericht des federführenden Ausschusses ausarbeiten, in dem sie sich mit den Angelegenheiten in ihrem Zuständigkeitsbereich befassen. Die Verfasser dieser Stellungnahmen sind außerdem dafür zuständig, Kompromissänderungsanträge zu verfassen und mit den Schatten-Verfassern der Stellungnahme zu verhandeln. Artikel 56, Artikel 57 und Anlage VI GO

STELLUNGNAHME zu der Lage im Mittelmeerraum und der Notwendigkeit eines ganzheitlichen Ansatzes der EU für Migration

18-02-2016 EMPL_AD(2016)571679 PE571.679v02-00 EMPL
Elisabeth MORIN-CHARTIER

Stellungnahmen – als Schatten-Verfasser(in)

Die Fraktionen können für jede Stellungnahme einen Schatten-Verfasser der Stellungnahme benennen, der den Fortgang der jeweiligen Stellungnahme verfolgen und mit dem Verfasser der Stellungnahme Kompromisstexte aushandeln soll. Artikel 215 GO

STELLUNGNAHME zu dem Thema „Armut: eine geschlechtsspezifische Perspektive“

28-01-2016 CULT_AD(2016)569689 PE569.689v02-00 CULT
Silvia COSTA

STELLUNGNAHME zu den Empfehlungen an die Kommission für die Verhandlungen über das Abkommen über den Handel mit Dienstleistungen (TiSA)

03-12-2015 EMPL_AD(2015)567760 PE567.760v02-00 EMPL
Thomas HÄNDEL

Entschließungsanträge

Entschließungsanträge werden zu politischen Themen und auf Antrag eines Ausschusses, einer Fraktion oder mindestens 5 % der Mitglieder eingereicht. Über die Anträge wird im Plenum abgestimmt. Artikel 132, 136, 139 und 144 GO

Mündliche Anfragen

Anfragen zur mündlichen Beantwortung mit Aussprache, die an die Kommission, den Rat oder die Vizepräsidentin der Kommission und Hohe Vertreterin der Union gerichtet sind, können von einem Ausschuss, einer Fraktion oder mindestens 5 % der Mitglieder eingereicht werden. Artikel 136 GO

Sonstige parlamentarische Tätigkeiten

Schriftliche Erklärungen zur Abstimmung

Die Mitglieder können eine schriftliche Erklärung dazu abgeben, wie sie im Plenum abgestimmt haben. Artikel 194 GO

Förderung sauberer und energieeffizienter Straßenfahrzeuge (A8-0321/2018 - Andrzej Grzyb) FR

18-04-2019

J’ai voté en faveur du rapport Grzyb sur la promotion de véhicules de transport routier propres et économes en énergie. Cet accord fixe des standards techniques pour les camions et les autobus, afin que moins de carburant soit consommé par ceux-ci. De plus, ce rapport encourage les appels d'offres publics à favoriser les véhicules de transport propres. Le Parlement européen est engagé pour le climat et la protection de l’environnement, et c’est parce que ce rapport va dans ce sens que je l’ai soutenu.

Förderung der Nutzung von KMU-Wachstumsmärkten (A8-0437/2018 - Anne Sander) FR

18-04-2019

J’ai voté en faveur du rapport de ma collègue SANDER sur la promotion du recours aux marchés de croissance des PME. Afin de pallier aux coûts de mise en conformité élevés et à la charge administrative qui empêchent les petites et moyennes entreprises de se lancer sur les marchés financiers, ce rapport permet un accès facilité, pour les PME, aux marchés de croissance. Ces plateformes dédiées permettent une entrée plus simple vers les marchés boursiers, apportant ainsi de nouvelles sources de financement pour les entreprises.

Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben für Eltern und pflegende Angehörige (A8-0270/2018 - David Casa) FR

04-04-2019

La charge familiale, entre enfants et proches dépendants, a toujours reposé sur les femmes, sacrifiant leur valeur sur le marché du travail. Il fallait que cela change, et c’est pour cela que j’ai voté en faveur du rapport de mon collègue Casa sur l’équilibre entre la vie professionnelle et la vie privée pour les parents et les aidants. Ce rapport représente une grande avancée pour de nombreux pays européens, et contient une clause de non-régression, notamment pour la France, où les droits parentaux seront évidemment maintenus.
Le rapport Casa reconnaît trois types de congés: parental, paternité et aidant. Avec un taux fixe de rémunération au niveau du congé maladie de chaque pays membre, le congé paternité sera désormais d’au moins 10 jours. Quant au congé parental, il sera désormais de quatre mois, dont deux non-transférables, avec indemnité – dont le montant sera défini par chaque État membre. Il s’agit d’un réel changement vers une plus grande égalité de carrière entre les femmes et les hommes: les conditions du régime de travail flexible, permettant de concilier vie professionnelle et vie privée, sont désormais définies.

Schriftliche Anfragen

Die Mitglieder können eine bestimmte Anzahl Anfragen zur schriftlichen Beantwortung an den Präsidenten des Europäischen Rates, den Rat, die Kommission oder die Vizepräsidentin der Kommission und Hohen Vertreterin der Union richten. Artikel 138 und Anlage III GO

Schriftliche Erklärungen (bis zum 16. Januar 2017)

**Dieses Instrument bestand bis zum 16. Januar 2017.** Eine schriftliche Erklärung war eine Initiative zu einer Angelegenheit, die in die Zuständigkeit der EU fällt. Sie konnte binnen drei Monaten von den Mitgliedern unterzeichnet werden.

SCHRIFTLICHE ERKLÄRUNG zum Schutz der Kinder inhaftierter Eltern

12-09-2016 P8_DCL(2016)0084 Hinfällig
Patrizia TOIA Jean LAMBERT Marian HARKIN Nathalie GRIESBECK Elisabeth MORIN-CHARTIER Anna Maria CORAZZA BILDT Sergio Gaetano COFFERATI Silvia COSTA Luigi MORGANO Caterina CHINNICI
Fristbeginn : 12-09-2016
Fristablauf : 12-12-2016
Anzahl der Unterzeichner : 276 - 13-12-2016

SCHRIFTLICHE ERKLÄRUNG zur Förderung der Religionsfreiheit in Pakistan und zur Verurteilung der ungerechtfertigten Haftstrafe von Asia Bibi

25-05-2016 P8_DCL(2016)0055 Hinfällig
Antonio TAJANI Mairead McGUINNESS Jan OLBRYCHT Patrizia TOIA Elisabeth MORIN-CHARTIER Dennis de JONG Peter van DALEN Cristian Dan PREDA David Maria SASSOLI Silvia COSTA György HÖLVÉNYI Marijana PETIR Lars ADAKTUSSON Massimiliano SALINI
Fristbeginn : 25-05-2016
Fristablauf : 25-08-2016
Anzahl der Unterzeichner : 282 - 25-08-2016

SCHRIFTLICHE ERKLÄRUNG zum universellen Zugang zu Gesundheitsdiensten für Mütter

24-02-2016 P8_DCL(2016)0015 Hinfällig
Filiz HYUSMENOVA Jean LAMBERT Nathalie GRIESBECK Gabriele ZIMMER Marc TARABELLA Elisabeth MORIN-CHARTIER Louis MICHEL Mariya GABRIEL Ivan JAKOVČIĆ Caterina CHINNICI Jana ŽITŇANSKÁ Beatriz BECERRA BASTERRECHEA
Fristbeginn : 24-02-2016
Fristablauf : 24-05-2016
Anzahl der Unterzeichner : 174 - 25-05-2016

Erklärungen