Dietmar KÖSTER
Dietmar KÖSTER
Germany

9th parliamentary term Dietmar KÖSTER

Political groups

  • 02-07-2019 / 15-07-2024 : Group of the Progressive Alliance of Socialists and Democrats in the European Parliament - Member

National parties

  • 02-07-2019 / 15-07-2024 : Sozialdemokratische Partei Deutschlands (Germany)

Member

  • 02-07-2019 / 19-01-2022 : Committee on Foreign Affairs
  • 02-07-2019 / 19-01-2022 : Subcommittee on Human Rights
  • 02-07-2019 / 15-07-2024 : Delegation for relations with the United States
  • 10-03-2020 / 15-07-2024 : Delegation for relations with Iran
  • 20-01-2022 / 15-07-2024 : Committee on Foreign Affairs
  • 20-01-2022 / 15-07-2024 : Subcommittee on Human Rights

Substitute

  • 02-07-2019 / 15-07-2024 : Delegation for relations with Israel
  • 08-07-2019 / 19-01-2022 : Committee on Civil Liberties, Justice and Home Affairs
  • 20-01-2022 / 15-07-2024 : Committee on Civil Liberties, Justice and Home Affairs

Main parliamentary activities

Contributions to plenary debates

Speeches made during the plenary session and written declarations relating to plenary debates. Rules Rule 204 and 171(11)

Reports - as shadow rapporteur

Political groups designate a shadow rapporteur for each report in the responsible committee to follow progress and negotiate compromise texts with the rapporteur. Rule 215

Motions for resolutions

Motions for resolutions are tabled on topical issues, at the request of a committee, a political group or at least 5% of the Members, and voted on in plenary. Rule 132, Rule 136, Rule 139, Rule 144.

Oral questions

Questions for oral answer with debate, addressed to the European Commission, the Council or the Vice-President of the Commission/High Representative of the Union can be tabled by a committee, a political group or at least 5% of Parliament’s members. Rule 136

Other parliamentary activities

Written explanations of vote

Members can submit a written explanation of their vote in plenary. Rule 194

The need for unwavering EU support for Ukraine, after two years of Russia’s war of aggression against Ukraine (RC-B9-0143/2024) DE

29-02-2024

Entschließung zu der Notwendigkeit unverbrüchlicher EU-Unterstützung für die Ukraine zwei Jahre nach dem Beginn von Russlands Angriffskrieg gegen die Ukraine. Ich bin dafür, die Ukraine humanitär, ökonomisch, finanziell und politisch zu unterstützen. Auch muss der Westen die Ukraine militärisch helfen, damit sie sich verteidigen kann. Russland darf diesen Krieg nicht gewinnen.
Allerdings lehne ich die Lieferung von Taurus-Raketen ab, weil damit die Gefahr steigt, dass Deutschland und somit die NATO in den Krieg hineingezogen werden. Es muss alles getan werden, um eine Ausweitung des Krieges auf ganz Europa zu vermeiden. Ebenso fehlt ein politischer Ansatz zur Deeskalation des Kriegs. Es sind diplomatische Anstrengungen nötig, um einen Waffenstillstand zu erreichen.

Russiagate: allegations of Russian interference in the democratic processes of the European Union (RC-B9-0124/2024) DE

08-02-2024

Ich habe mich bei der Entschließung „Russland-Gate und die mutmaßliche Einmischung Russlands in die demokratischen Prozesse der Europäischen Union“ (RC-B9-0124/2024) enthalten.
Aus meiner Sicht ist die Entschließung in ihrem Kern und in der Mehrheit ihrer Aussagen richtig. Eine Einmischung in demokratische Prozesse seitens Russlands und anderer Staaten ist nicht hinnehmbar. Es ist klar, dass die Bestrebungen der russischen Regierung, die Demokratie in Europa mit Desinformationskampagnen und Cyberattacken zu unterminieren, abgewehrt werden müssen.
Der Entschließungsstext benennt klar, dass die Zusammenarbeit von Rechtsextremen und dem russischen Regime in den Fokus genommen werden soll und entsprechende Gegenmaßnahmen erfolgen sollen.
Demokratie muss in Europa geschützt werden.
Allerdings gehört zur Demokratie auch die freie Meinungsäußerung und die freie Ausübung des Abgeordnetenmandats.
Hauptkritikpunkt ist daher der Paragraf 18: Alle Mitarbeitenden im Parlament, der Fraktionen und der Abgeordneten sollen einer Sicherheitsüberprüfung unterzogen werden. Auch sollen mit EU-Ressourcen geförderte Veranstaltungen regelhaft überprüft werden.
So wird die Tür für pauschale Verdächtigungen geöffnet, die alle Abgeordneten betrifft. Ein anlassbezogenes Vorgehen statt pauschale Verdächtigungen wäre sinnvoller gewesen. Die Ausübung des freien Mandats wird somit beeinträchtigt.

The despicable terrorist attacks by Hamas against Israel, Israel’s right to defend itself in line with humanitarian and international law and the humanitarian situation in Gaza (RC-B9-0436/2023, B9-0436/2023, B9-0438/2023, B9-0442/2023, B9-0444/2023, B9-0445/2023, B9-0447/2023, B9-0448/2023) DE

19-10-2023

Die SPD-Abgeordneten im Europäischen Parlament verurteilen die schrecklichen Terroranschläge der Hamas auf Israel. Unsere Gedanken sind mit den Opfern dieser Verbrechen und unsere Solidarität gilt dem Staat Israel. Die Entscheidung der EU-Kommission, die EU-Mittel nach Palästina anzuhalten und zu überprüfen, ist richtig. Auch wenn wir keine Hinweise darauf haben, dass EU-Mittel indirekt in die Taschen der Hamas geflossen sind, müssen wir hier absolute Klarheit haben. Die SPD ersucht daher den Europäischen Rechnungshof, einen Sonderbericht anzufertigen. Für uns gilt, dass es keine Zahlungen in der Entwicklungszusammenarbeit im Gazastreifen geben kann und dass die EU keine neuen Verpflichtungen in den palästinensischen Gebieten eingehen kann, solange die Überprüfung der EU-Kommission nicht durchgeführt ist. Die Finanzierung humanitärer Hilfe in die palästinensischen Gebiete wollen wir weiter leisten.

Written questions

Members can submit a specific number of questions to the President of the European Council, the Council, the Commission and the Vice-President of the Commission/High Representative of the Union, for written answer. Rule 138, Annex III

Questions to the Bureau, the Conference of Presidents and the Quaestors

Members can submit questions to the President concerning the Bureau, the Conference of Presidents and the Quaestors as regards their respective duties. Rule 32(2)

Questions to the ECB and concerning the SSM and the SRM

Members can put questions for written reply to the ECB and questions concerning the Single Supervisory Mechanism and the Single Resolution Mechanism. Such questions are first submitted to the Chair of the responsible committee.Rule 140, Rule 141, Annex III

Answers to questions to the ECB and concerning the SSM and the SRM

Reply to members’ questions to the ECB and questions concerning the Single Supervisory Mechanism and the Single Resolution Mechanism. Rule 140, Rule 141, Annex III

Declarations

All declarations below have been signed by the Member, even if the signature is not visible in the online copy.

Meetings

Exchange of views about the situation in Russia

Member
KÖSTER Dietmar
Date, Place:
European Parlament
Capacity:
Member
Meeting with:
Roland Freudenstein Free Russia Fondation

Exchange of views regarding the admission from Bosnia in the EU

Member
KÖSTER Dietmar
Date, Place:
European Parlament
Capacity:
Member
Meeting with:
Edo Kanlic

Migration, Integration

Member
KÖSTER Dietmar
Date, Place:
Virtual meeting
Capacity:
Member
Meeting with:
Nyimas Bantaba