Nicola BEER
Nicola BEER
Germany

Date of birth : , Wiesbaden

9th parliamentary term Nicola BEER

Political groups

  • 02-07-2019 / 31-12-2023 : Renew Europe Group - Member

National parties

  • 02-07-2019 / 31-12-2023 : Freie Demokratische Partei (Germany)

Vice-President

  • 02-07-2019 / 17-01-2022 : European Parliament
  • 18-01-2022 / 31-12-2023 : European Parliament

Member

  • 02-07-2019 / 17-01-2022 : Parliament's Bureau
  • 02-07-2019 / 19-01-2022 : Committee on Industry, Research and Energy
  • 02-07-2019 / 31-12-2023 : Delegation for relations with Israel
  • 18-01-2022 / 31-12-2023 : Parliament's Bureau
  • 20-01-2022 / 31-12-2023 : Committee on Industry, Research and Energy

Substitute

  • 02-07-2019 / 19-01-2022 : Committee on Economic and Monetary Affairs
  • 02-07-2019 / 31-12-2023 : Delegation to the ACP-EU Joint Parliamentary Assembly
  • 20-01-2022 / 31-12-2023 : Committee on Foreign Affairs
  • 20-01-2022 / 31-12-2023 : Committee on Economic and Monetary Affairs

Main parliamentary activities

Contributions to plenary debates

Speeches made during the plenary session and written declarations relating to plenary debates. Rules Rule 204 and 171(11)

Reports - as rapporteur

A rapporteur is appointed in the responsible parliamentary committee to draft a report on proposals of a legislative or budgetary nature, or other issues. In drafting their report, rapporteurs may consult with relevant experts and stakeholders. They are also responsible for the drafting of compromise amendments and negotiations with shadow rapporteurs. Reports adopted at committee level are then examined and voted on in plenary. Rule 55

Opinions - as rapporteur

Committees may draft an opinion to a report of the responsible committee covering the elements linked to their committee remit. Rapporteurs of such opinions are also responsible for the drafting of compromise amendments and negotiations with shadow rapporteurs of the opinion. Rule 56, Rule 57, Annex VI

OPINION on shaping the digital future of Europe: removing barriers to the functioning of the digital single market and improving the use of AI for European consumers

23-03-2021 ITRE_AD(2021)660166 PE660.166v02-00 ITRE
Nicola BEER

Opinions - as shadow rapporteur

Political groups designate a shadow rapporteur for an opinion to follow progress and negotiate compromise texts with the rapporteur. Rule 215

OPINION on the proposal for a regulation of the European Parliament and of the Council establishing a Single Market emergency instrument and repealing Council Regulation No (EC) 2679/98

15-06-2023 ITRE_AD(2023)745415 PE745.415v03-00 ITRE
Eva MAYDELL

OPINION on the proposal for a regulation of the European Parliament and of the Council laying down harmonised rules on artificial intelligence (Artificial Intelligence Act) and amending certain Union legislative acts

14-06-2022 ITRE_AD(2022)719801 PE719.801v02-00 ITRE
Eva MAYDELL

OPINION on the proposal for a regulation of the European Parliament and of the Council on contestable and fair markets in the digital sector (Digital Markets Act)

24-11-2021 ITRE_AD(2021)693907 PE693.907v03-00 ITRE
Carlos ZORRINHO

Other parliamentary activities

Written explanations of vote

Members can submit a written explanation of their vote in plenary. Rule 194

Objection to a delegated act pursuant to Rule 111(3): Adjustments of the size criteria for micro, small, medium-sized and large undertakings or groups (B9-0493/2023) DE

13-12-2023

Die FDP-Delegation im Europäischen Parlament begrüßt ausdrücklich die Initiative der Europäischen Kommission, Berichtspflichten für kleine und mittlere Unternehmen zu reduzieren. Gleichzeitig brauchen wir für eine echte Vereinfachung der fragmentierten regulatorischen Landschaft endlich eine europaweit einheitliche Definition von Mid-Cap- sowie familiengeführten Unternehmen. Der vorgelegte delegierte Rechtsakt springt hier viel zu kurz. Es wäre nötig gewesen, diesem eine fundierte Methodologie inklusive Anpassung der Mitarbeiter-Grenzwerte zugrunde zu legen, um eine wirksame Verschiebung der Grenzwerte zu erreichen. Weiterhin werden die Auswirkungen der Inflation der letzten Jahre nicht ausreichend berücksichtigt. Wir Freie Demokraten fordern die Kommission daher auf, den delegierten Rechtsakt zurückzuziehen und zu revidieren – die Europäische Union muss den Bürokratieabbau endlich ernst nehmen.

Role of EU development policy in transforming the extractive industries for sustainable development in developing countries (A9-0322/2023 - Barry Andrews) DE

13-12-2023

Für uns Freie Demokraten ist es in Zeiten einer geopolitisch souveränen Europäischen Union unerlässlich, mit Drittländern auf Augenhöhe zusammenzuarbeiten, sowohl auf politischer, als auch auf ökonomischer Ebene. Daher begrüßen wir ausdrücklich die Positionierung des Parlaments zu Rohstoffindustrien in Dritt- und Entwicklungsländern.
Die EU muss klar zeigen, dass sie ihre Rolle als geopolitischer Akteur auf der Weltbühne ernst nimmt. Eine Zusammenarbeit mit der EU muss für Partnerländer lokale Wertschöpfung und hohe ESG-Standards auf Projektebene bedeuten. Wir müssen deutlich vermitteln, dass wir gegenüber anderen geopolitischen Akteuren der bessere und verlässlichere Partner sind. Der diese Woche verabschiedete Critical Raw Materials Act setzt ebendiese Standards.
Es ist allerdings unerlässlich, dass wir eine kohärente EU-Gesetzgebung verfolgen, auch im Bereich der Rohstoffindustrien. Der vorliegende Bericht steht in einigen Punkten im Widerspruch zu den Regelungen des am Mittwoch mit breiter Mehrheit verabschiedeten Critical Raw Materials Acts, weshalb sich die FDP-Delegation im Europäischen Parlament bei der finalen Abstimmung enthalten hat.

Reshaping the future framework of EU structural funds to support regions particularly affected by challenges related to the automotive, green and digital transitions (A9-0326/2023 - Susana Solís Pérez) DE

12-12-2023

Wir haben uns als FDP bei dem Bericht über die Neugestaltung des künftigen Rahmens der EU-Strukturfonds enthalten. Wir stimmen zwar mit dem grundlegenden Ziel überein, glauben aber, dass das gewählte Mittel falsch ist.
Einerseits unterstützen wir, dass der Bericht den Fokus auf die Regionen lenkt, die überdurchschnittlich von den Herausforderungen des grünen und digitalen Wandels betroffen sind. Wir begrüßen insbesondere, dass der Bericht die Komplexität dieses Vorhabens in der für Deutschland so wichtigen Automobilindustrie hervorhebt. Begründet wird diese Komplexität vor allem darin, dass von den rund 3 000 europäischen Unternehmen im Automobilsektor, 2 500 kleine und mittelständische Unternehmen (KMUs) sind. Hinzu kommt, dass diese KMUs sich in bestimmten Regionen konzentrieren. Mithin besteht hier die reale Gefahr, dass aus den jetzt noch prosperierenden Regionen strukturschwache werden. Deshalb ist es richtig, insbesondere die KMUs in den Fokus zu setzen.
Andererseits sind wir nicht der Meinung, dass die Verlängerung des Fonds für einen gerechten Übergang für die Zeit nach 2027 und die damit einhergehende finanzielle Aufstockung dieses Fonds das hierfür richtige Mittel ist. Anstatt die besonders betroffenen Regionen von staatlichem Geld abhängig zu machen, sollten wir vielfältige regulatorische Anreize setzen, damit die dortige Wirtschaft selbstständig Fahrt aufnimmt. Im Fokus sollte die Hilfe zur Selbsthilfe stehen.

Written questions

Members can submit a specific number of questions to the President of the European Council, the Council, the Commission and the Vice-President of the Commission/High Representative of the Union, for written answer. Rule 138, Annex III

Questions to the Bureau, the Conference of Presidents and the Quaestors

Members can submit questions to the President concerning the Bureau, the Conference of Presidents and the Quaestors as regards their respective duties. Rule 32(2)

Questions to the ECB and concerning the SSM and the SRM

Members can put questions for written reply to the ECB and questions concerning the Single Supervisory Mechanism and the Single Resolution Mechanism. Such questions are first submitted to the Chair of the responsible committee.Rule 140, Rule 141, Annex III

Answers to questions to the ECB and concerning the SSM and the SRM

Reply to members’ questions to the ECB and questions concerning the Single Supervisory Mechanism and the Single Resolution Mechanism. Rule 140, Rule 141, Annex III

Meetings

Critical Raw Materials Act (Meeting held by parliamentary assistant)

Member
BEER Nicola
Date, Place:
Strasbourg
Capacity:
Rapporteur Staff meeting
Meeting related to procedure:
2023/0079(COD)
Code of associated committee or delegation
ITRE
Meeting with:
Mission of Canada to the EU

General Exchange

Member
BEER Nicola
Date, Place:
Virtual meeting
Capacity:
Member
Code of associated committee or delegation
ITRE
Meeting with:
Fusion Energy

General exchange (Meeting held by parliamentary assistant)

Member
BEER Nicola
Date, Place:
Brussels
Capacity:
Member Staff meeting
Code of associated committee or delegation
ITRE