Bettina VOLLATH
Bettina VOLLATH
Austria

Date of birth : , Graz

9th parliamentary term Bettina VOLLATH

Political groups

  • 02-07-2019 / 09-10-2022 : Group of the Progressive Alliance of Socialists and Democrats in the European Parliament - Member

National parties

  • 02-07-2019 / 09-10-2022 : Sozialdemokratische Partei Österreichs (Austria)

Vice-Chair

  • 26-09-2019 / 09-10-2022 : Delegation to the EU-Albania Stabilisation and Association Parliamentary Committee

Member

  • 02-07-2019 / 25-09-2019 : Delegation to the EU-Albania Stabilisation and Association Parliamentary Committee
  • 02-07-2019 / 19-01-2022 : Committee on Civil Liberties, Justice and Home Affairs
  • 20-01-2022 / 09-10-2022 : Committee on Civil Liberties, Justice and Home Affairs

Substitute

  • 02-07-2019 / 19-01-2022 : Committee on Legal Affairs
  • 02-07-2019 / 19-01-2022 : Subcommittee on Human Rights
  • 02-07-2019 / 09-10-2022 : Delegation for relations with Bosnia and Herzegovina, and Kosovo
  • 02-07-2019 / 09-10-2022 : Delegation for relations with the Mashreq countries
  • 20-01-2022 / 09-10-2022 : Committee on Legal Affairs
  • 20-01-2022 / 09-10-2022 : Subcommittee on Human Rights

Main parliamentary activities

Contributions to plenary debates

Speeches made during the plenary session and written declarations relating to plenary debates. Rules Rule 204 and 171(11)

Reports - as rapporteur

A rapporteur is appointed in the responsible parliamentary committee to draft a report on proposals of a legislative or budgetary nature, or other issues. In drafting their report, rapporteurs may consult with relevant experts and stakeholders. They are also responsible for the drafting of compromise amendments and negotiations with shadow rapporteurs. Reports adopted at committee level are then examined and voted on in plenary. Rule 55

Opinions - as rapporteur

Committees may draft an opinion to a report of the responsible committee covering the elements linked to their committee remit. Rapporteurs of such opinions are also responsible for the drafting of compromise amendments and negotiations with shadow rapporteurs of the opinion. Rule 56, Rule 57, Annex VI

OPINION on the EU Biodiversity Strategy for 2030: bringing nature back into our lives

25-03-2021 AFET_AD(2021)663146 PE663.146v02-00 AFET
Bettina VOLLATH

Opinions - as shadow rapporteur

Political groups designate a shadow rapporteur for an opinion to follow progress and negotiate compromise texts with the rapporteur. Rule 215

OPINION on the report on the effects of climate change on human rights and the role of environmental defenders on this matter

02-12-2020 LIBE_AD(2020)658863 PE658.863v02-00 LIBE
Lena DÜPONT

Oral questions

Questions for oral answer with debate, addressed to the European Commission, the Council or the Vice-President of the Commission/High Representative of the Union can be tabled by a committee, a political group or at least 5% of Parliament’s members. Rule 136

Other parliamentary activities

Written explanations of vote

Members can submit a written explanation of their vote in plenary. Rule 194

Social Climate Fund (A9-0157/2022 - David Casa, Esther de Lange) DE

22-06-2022

Der Soziale Klimafonds ist eine der zentralen Maßnahmen, um das Klimaziel der EU – den Kontinent bis 2050 CO2‑neutral zu machen – zu erreichen. Wenn es so im Paket „Fit for 55“ vom Europäischen Parlament verabschiedet wird, würde es alle Mitgliedstaaten auf den Weg mitnehmen, die Treibhausgasemissionen bis 2030 um mindestens 55 % – verglichen mit dem Stand von 1990 – zu reduzieren.
Als Progressive haben wir darauf geachtet, dass alle Maßnahmen des Fit‑for‑55‑Pakets von soliden sozialen Gerechtigkeits- und Solidaritätsmechanismen begleitet werden, die die Kosten ausgleichen, damit dieser Übergang nicht nur erfolgt, sondern auch sozial gerecht erfolgt. Der Soziale Klimafonds wird es den europäischen Bürger*innen ermöglichen, mit den durch die Klimapolitik generierten Ressourcen unterstützt zu werden. Darüber hinaus sollen die Einnahmen aus dem Emissionshandelssystem zu einem wirksamen Instrument gegen Energiearmut werden. Denn ein Großteil der Einnahmen wird in Energieeffizienzmaßnahmen, emissionsfreie Mobilitätsinvestitionen und Maßnahmen zur Verringerung der Anzahl gefährdeter Haushalte fließen. Aus diesem Grund werde ich diesen Kompromiss unterstützen.

Minimum level of taxation for multinational groups (A9-0140/2022 - Aurore Lalucq) DE

19-05-2022

Als SPÖ-Delegation im Europäischen Parlament haben wir uns dazu entschieden, den Vorschlag der Kommission über eine 15%ige globale Mindeststeuer anzunehmen.
Es steht für uns außer Frage, dass dies nur der erste Schritt in Richtung einer faireren globalen Besteuerung sein kann. Während sich ein kleiner Teil als Gewinner:innen der Globalisierung betrachten kann, dazu gehören vor allem multinationale Konzerne, ist die große Mehrheit der Menschen zu Verlierer:innen geworden. Dieses sozioökonomische Ungleichgewicht wiederum bedroht den sozialen Zusammenhalt in- und außerhalb der Europäischen Union. Darüber hinaus stellt die steigende Inflation – ausgelöst durch die Pandemie und den Krieg in der Ukraine – die Arbeiter:innenklasse vor immense finanzielle Herausforderungen. Mit der Richtlinie soll ein Mindestmaß an Steuergerechtigkeit in Europa wiederhergestellt werden.
Nichtsdestotrotz fordern wir eine Steuer von mindestens 21 %, möchten jedoch die breite Mehrheit im Parlament unterstützen, um ein Zeichen gegen Polens Blockade zu setzen.

Status Agreement between the EU and Moldova on Frontex operational activities (C9-0120/2022) DE

24-03-2022

Frontex benötigt eine rechtliche Grundlage um in Drittstaaten aktiv zu werden. Dazu braucht es eine Statusvereinbarung zwischen dem Drittstaat und der EU. Diese wird von der EU-Kommission und dem Rat beschlossen und dem EU-Parlament vorgelegt. Nun liegt uns eine solche Vereinbarung mit Moldau vor. Unabhängig davon, dass wir uns eine stärkere Einbeziehung des EU-Parlaments bei derartigen Abkommen wünschen, verstehen wir die Dringlichkeit, die besteht.
Wir haben schwere Bedenken in Bezug auf die Agentur Frontex und ihr fehlendes Bewusstsein für Grundrechte. Es ist wichtig klar zu machen, dass vor einer entsprechenden Aufarbeitung keine leichtfertige Expansion in Drittstaaten erfolgen sollte. Erst wenn die volle Grundrechtseinhaltung durch in allen gemeinsamen Einsätzen gewährleistet ist, sollte über weitere Expansion nachgedacht werden.
Moldau ist aber ein Sonderfall: Ein Land mit 2,5 Millionen EinwohnerInnen hat bereits 500 000 Personen empfangen, die seit der Invasion durch Russland aus der Ukraine fliehen mussten. Das Land braucht dringend Hilfe und Frontex ist ein Hebel, wie wir operative Unterstützung leisten können. Insofern unterstützen wir dieses Statusabkommen, betonen aber ausdrücklich: Die Agentur spielt eine zentrale Rolle in äußerst sensiblen Bereichen, deshalb darf es keine Zweifel an der grundrechtlichen Rechtmäßigkeit ihrer Einsätze geben.

Written questions

Members can submit a specific number of questions to the President of the European Council, the Council, the Commission and the Vice-President of the Commission/High Representative of the Union, for written answer. Rule 138, Annex III

Wrongful arrest of Kamran Ghaderi

01-09-2022 E-002913/2022 Vice-President of the Commission / High Representative of the Union for Foreign Affairs and Security Policy

Questions to the Bureau, the Conference of Presidents and the Quaestors

Members can submit questions to the President concerning the Bureau, the Conference of Presidents and the Quaestors as regards their respective duties. Rule 32(2)

Questions to the ECB and concerning the SSM and the SRM

Members can put questions for written reply to the ECB and questions concerning the Single Supervisory Mechanism and the Single Resolution Mechanism. Such questions are first submitted to the Chair of the responsible committee.Rule 140, Rule 141, Annex III

Answers to questions to the ECB and concerning the SSM and the SRM

Reply to members’ questions to the ECB and questions concerning the Single Supervisory Mechanism and the Single Resolution Mechanism. Rule 140, Rule 141, Annex III

Declarations

All declarations below have been signed by the Member, even if the signature is not visible in the online copy.

Meetings

Richtlinie zu Sorgfaltspflichten (CSDD)

Member
VOLLATH Bettina
Date, Place:
European Parliament Brussels
Capacity:
Member

Vorstellung, Themenschwerpunkte

Member
VOLLATH Bettina
Date, Place:
European Parliament Brussels
Capacity:
Member

Flucht

Member
VOLLATH Bettina
Date, Place:
Zoom
Capacity:
Member
Meeting with:
Caritas