Please fill this field
Bettina VOLLATH Bettina VOLLATH
Bettina VOLLATH

Fractie van de Progressieve Alliantie van Socialisten en Democraten in het Europees Parlement

Lid

Oostenrijk - Sozialdemokratische Partei Österreichs (Oostenrijk)

Geboortedatum : , Graz

Home Bettina VOLLATH

Ondervoorzitter

D-AL
Delegatie in het Parlementair Stabilisatie- en Associatiecomité EU-Albanië

Lid

LIBE
Commissie burgerlijke vrijheden, justitie en binnenlandse zaken

Plaatsvervanger

JURI
Commissie juridische zaken
DROI
Subcommissie mensenrechten
DSEE
Delegatie voor de betrekkingen met Bosnië en Herzegovina, en Kosovo
DMAS
Delegatie voor de betrekkingen met de Masjraklanden

Laatste activiteiten

De situatie in Afghanistan (B9-0321/2021, B9-0324/2021, B9-0325/2021, B9-0326/2021, B9-0327/2021, B9-0329/2021) DE

10-06-2021
Schriftelijke stemverklaringen

. – Die Resolution des Parlaments ermöglicht eine dringende Reaktion der EU auf die verheerende Sicherheitslage in Afghanistan. Denn die EU trägt mit Blick auf die derzeitigen Entwicklungen in mehreren Punkten Verantwortung: Wir müssen mit unserem Engagement in Afghanistan gezielt demokratische Prozesse unterstützen, um den Zugang zur Justiz, die Stärkung der Zivilbevölkerung und den Schutz von Minderheiten und Frauen zu sichern. Wir sollten mit einer umfassenden Strategie den innerafghanischen Friedensprozess weiter unterstützen. Der Schutz von Hilfsorganisationen und Menschenrechtsverteidiger*innen vor Ort ist dabei eine der größten Herausforderungen. Daher habe ich im Plenum für die Resolution zur Situation in Afghanistan gestimmt. Leider kommt in der Entschließung die Flucht- und Migrationsthematik zu kurz, da hätte ich mir mehr gewünscht. Wir brauchen ein offizielles bilaterales Migrationsabkommen mit Afghanistan, das vom Parlament kontrolliert werden kann. Afghanistan ist nach wie vor kein sicheres Herkunftsland und Abschiebungen aus der EU sind nicht mit Asyl- und Menschenrechten vereinbar! An einer gemeinsamen parlamentarischen Position hierzu müssen wir noch gezielt arbeiten.

Conclusies van de buitengewone bijeenkomst van de Europese Raad op 24 en 25 mei 2021 (debat) DE

09-06-2021 P9_CRE-PROV(2021)06-09(3-045-0000)
Bijdragen aan plenaire debatten

Contact

Bruxelles

Strasbourg