Angelika WINZIG Angelika WINZIG
Angelika WINZIG

Grupul Partidului Popular European (Creștin Democrat)

Membră

Austria - Österreichische Volkspartei (Austria)

Prima pagină Angelika WINZIG

Membră

BUDG
Comisia pentru bugete
CONT
Comisia pentru control bugetar
D-TR
Delegația la Comisia parlamentară mixtă UE-Turcia

Membru supleant

INTA
Comisia pentru comerț internațional
ITRE
Comisia pentru industrie, cercetare și energie
FEMM
Comisia pentru drepturile femeilor și egalitatea de gen
D-CN
Delegația pentru relațiile cu Republica Populară Chineză

Activități recente

Orientări pentru bugetul pe 2022 - Secțiunea III (dezbatere) DE

24-03-2021 P9_CRE-PROV(2021)03-24(1-146-0000)
Contribuțiile la dezbaterile în plen

Diligența necesară a întreprinderilor și răspunderea acestora (A9-0018/2021 - Lara Wolters) DE

10-03-2021
Explicații scrise ale votului

Menschenrechte und Umweltschutzvorgaben müssen überall auf der Welt eingehalten werden. Die Auflagen für unsere Unternehmen, dafür Mitverantwortung zu übernehmen, müssen in der Praxis umsetzbar und verhältnismäßig sein. Hier braucht es Augenmaß und Hausverstand. Bei der Abstimmung zum gegenständlichen Bericht hat sich die ÖVP-Delegation enthalten, da der Verordnungsvorschlag zu unsichere Formulierungen für klein- und mittelständische Unternehmen umfasst. So gilt das deutsche Lieferkettengesetz (ab 1.1.2023) für Unternehmen mit 3 000 Beschäftigten, später mit 1 000. Ähnlich verhält sich die Rechtslage in Frankreich. Eine solche Beschränkung sieht der Entwurf des Europaparlaments nicht vor. Stattdessen erfasst der Anwendungsbereich schon Kleinunternehmen mit „hohem Risiko“. Eine Definition von „hohem Risiko“ fehlt. Somit könnten schon Kaffeehäuser in Dörfern betroffen sein und die Verantwortung für den Anbau der Kaffeebohnen im Ausland übernehmen müssen. Globale Lieferketten sind in der Praxis komplex und schwierig nachzuvollziehen. Aufgrund der nur vagen Definition des Anwendungsbereichs kann diese Verordnung somit Türöffner für eine Belastungs- und Bürokratiewelle für Kleinst- und Kleinunternehmer darstellen, ohne überhaupt das gewünschte Ergebnis zu liefern. Nicht zuletzt ist es die Aufgabe von Staaten, für die Einhaltung von Menschenrechten und Umweltvorgaben zu sorgen. Hier hat auch die Europäische Union eine besondere Rolle und sollte bei Partnerländern stärker für die Einhaltung der Regeln werben.

Programul InvestEU (dezbatere) DE

09-03-2021 P9_CRE-PROV(2021)03-09(2-032-0000)
Contribuțiile la dezbaterile în plen
Angelika WINZIG
Angelika WINZIG

Pe site-ul NEWSHUB al PE

Heute findet um 14:45 eine spannende Diskussion zur Konferenz zur Zukunft Europas der @EPPGroup statt! 🇪🇺 Ich freue mich, wenn viele von euch dabei sind! https://t.co/QzfdzNRlMk  #CoFoE @ManfredWeber @PauloRangel_pt @jeroen_lenaers @VladoBilcik @EPP https://t.co/bCxdpombNf 

Gemeinden sind das Herz der gelebten europäischen Demokratie, daher ist es wichtig, dort auch die EU wirklich spür- und erfahrbar zu machen. 👍🇪🇺 #EUgemeinderäte #Futureu

Die neue europaweite Diskussions- und Beteiligungsplattform der EU-Kommission ist ein wesentlicher Schritt für die Einbindung der Bürgerinnen und Bürger Europas in die Gestaltung unserer gemeinsamen Zukunft. #KonferenzzurZukunftEuropas #mitreden #Futureu

Contact

Bruxelles

Strasbourg