Derzeitige Sprache: DE - Deutsch  
Schwerpunkte der Plenartagung 
 

Handelsverhandlungen zwischen EU und USA 

Das Parlament stimmt am Donnerstag darüber ab, ob es die Aufnahme begrenzter Handelsgespräche mit den USA befürwortet, deren Abschluss an bestimmte Bedingungen geknüpft wäre.

Die Aufnahme von Gesprächen liegt im Interesse der europäischen Bürger und Unternehmen, da sie die derzeitigen Spannungen in den Handelsbeziehungen zwischen der EU und den Vereinigten Staaten verringern würden, so die Mitglieder des Handelsausschusses.


Sie empfehlen daher die Aufnahme von Handelsgesprächen auf der Grundlage der von der EU-Kommission vorgeschlagenen aktuellen Verhandlungsmandate für die Bereiche Industriezölle und Konformitätsbewertungen. Der Abschluss eines eingeschränkten Handelsabkommens muss jedoch davon abhängig gemacht werden, dass die aktuellen Zölle auf Stahl und Aluminium aufgehoben und Autos und Autoteile in die Gespräche einbezogen werden.


Debatte: Mittwoch, den 13. März

Abstimmung: Donnerstag, den 14. März

Verfahren: Erklärung der EU-Kommission mit anschließender Debatte und Entschließung