Mehr Mittel für Forschung und Erasmus 

Am Mittwoch stimmen die Abgeordneten über eine Aufstockung des EU-Forschungsprogramms Horizont 2020 (80 Millionen Euro) und des Erasmus-Plus-Programms für Jugendmobilität (20 Millionen) ab.

Der Berichtigungshaushaltsplan mit den zusätzlichen 100 Millionen Euro wurde vom Europäischen Parlament und vom Rat im Zuge ihrer Einigung über den EU-Haushalt 2019 im Dezember 2018 beschlossen.


Die Abgeordneten werden auch darüber abstimmen, ob sie einen Rückfluss von 1,8 Milliarden Euro aus dem EU-Haushalt 2018 an die EU-Mitgliedstaaten zurückgeben (durch eine Verringerung ihrer Beiträge zum EU-Haushalt). Es handelt sich um eine jährliches Verfahren, wobei der der Überschuss in der Regel aus Verzugszinsen und Geldbußen, die die Kommission eingenommen hat, und aus nicht ausgeschöpften Mitteln für EU-Programme besteht.



Abstimmung: Mittwoch, den 18. September

Verfahren: Haushaltsverfahren