Nach Anschlag in Halle: Debatte zu Gefahren des gewalttätigen Rechtsextremismus 

Nach dem jüngsten Terroranschlag auf eine Synagoge in Halle in Sachsen-Anhalt werden die Abgeordneten am Montag über gewalttätigen Rechtsextremismus diskutieren.

Das Parlament wird über die Ereignisse in Halle an der Saale und die Gefahren des Rechtsextremismus in Europa diskutieren. Der Angriff in Sachsen-Anhalt forderte zwei Tote und hatte einen rechtsextremen und antisemitischen Hintergrund.



Debatte: Montag, 21. Oktober


Verfahren: Erklärung der Kommission mit anschließender Debatte