Derzeitige Sprache: DE - Deutsch  

Rechtsstaatlichkeit in Malta und der Mord an der Journalistin Daphne Caruana Galizia 

Die Ermittlungen im Fall Daphne Caruana Galizia und die politische Krise in Malta stehen am Dienstag im Zentrum der Debatte.

Eine Delegation des Europäischen Parlaments war am 3. und 4. Dezember in Malta um die Situation vor Ort zu beurteilen. Die Abgeordneten trafen Premierminister Muscat, Justizminister Bonnici, den Parlamentsvorsitzenden, den Generalstaatsanwalt und den Polizeikommissar, als auch Vertreter der Zivilgesellschaft, NGOs, Journalisten und Familienangehörige von Daphne Caruana Galizia, jener Journalistin, Autorin und Anti-Korruption Aktivistin, die in 2017 gewaltsam ums Leben kam.

Am Donnerstag wird über eine entsprechende Entschließung abgestimmt.

Debate: Dienstag, 17. Dezember

Vote: Donnerstag, 19. Dezember

Verfahren: Stellungnahme der Kommission und nicht-legislative Entschließung