Derzeitige Sprache: DE - Deutsch  

Iran/Irak: Debatte zu den wachsenden Spannungen im Nahen Osten 

Die Abgeordneten diskutieren am Dienstagnachmittag mit dem EU-Außenbeauftragten Josep Borrell über die Folgen der jüngsten Konfrontation zwischen den USA und dem Iran.

Die Beziehungen zwischen den USA und dem Iran wurden weiter belastet, als die USA am Freitag, den 3. Januar den iranischen Oberbefehlshaber Qasem Soleimani bei einem Drohnenangriff in der irakischen Hauptstadt Bagdad töteten.


Nach dem Attentat drohte der Iran den USA mit schweren Vergeltungsmaßnahmen. Kurz darauf verabschiedete das irakische Parlament eine Resolution, in der die Regierung aufgefordert wurde, keine ausländischen Truppen mehr im Land zu stationieren.


Die Abgeordneten werden gemeinsam mit dem EU-Außenbeauftragten Josep Borrell über die jüngsten Entwicklungen debattieren.




Debatte: Dienstag, 14. Januar

Verfahren: Erklärung der Kommission mit anschließender Debatte