Schwerpunkte der Plenartagung 
 

Europäische Kommission stellt ihr Arbeitsprogramm für 2021 vor  

Am Dienstag ab 15:00 Uhr kommentieren die Abgeordneten das Arbeitsprogramm der Kommission für 2021.

In der Folge der Debatte über die Lage der Europäischen Union mit Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen am 16. September wird die Kommission nun ihre Pläne vorstellen, um den Wiederaufbau angesichts der Coronakrise voranzutreiben und eine widerstandsfähige, kohlenstoffneutrale und digital fortschrittliche EU-Wirtschaft aufzubauen, in der niemand zurückgelassen wird.

In einem Brief an die Kommission hoben die Parlamentsausschüsse ihre Prioritäten hervor, bei denen sie von der Europäischen Kommission im Jahr 2021 Ergebnisse erwarten.

In ihrer Absichtserklärung (16.09.2020) an Parlamentspräsident David Sassoli und die deutsche Ratspräsidentschaft nannte von der Leyen zentrale Handlungsfelder für 2021. Der Brief markierte den Beginn des interinstitutionellen Dialogs über die Prioritäten für das nächste Jahr.



Debatte: Dienstag, 20. Oktober
Verfahren: Erklärung der Kommission mit anschließender Debatte (Runde von Fraktionsvertretern)