Zahlen und Fakten zur neuen Legislaturperiode 

 
 

Diese Seite teilen: 

Infografik zum Europäischen Parlament  

Wie sieht das neue Europäische Parlament im Detail aus? Erfahren Sie mehr über die Abgeordneten, die Sie in den kommenden fünf Jahren vertreten werden.

Viele neue Gesichter, jüngere Abgeordnete und mehr Frauen


Die konstituierende Sitzung des Europäischen Parlaments nach der Europawahl 2019 fand Anfang Juli in Straßburg statt.

Viele neue Abgeordnete wurden ins Parlament gewählt: Der Anteil neuer Mitglieder beträgt beachtliche 61 Prozent.

Außerdem gibt es mit einem Frauenanteil von 41 Prozent mehr weibliche Abgeordnete als je zuvor. Am Ende der vorhergegangenen Legislaturperiode betrug ihr Anteil 36,5 Prozent.

Das Durchschnittsalter der EU-Abgeordneten liegt bei 49,5 Jahren. Vor fünf Jahren betrug es 53 Jahre. Die jüngste Abgeordnete ist die 21-jährige Kira Peter-Hansen (Grüne/EFA) aus Dänemark. Der älteste Abgeordnete ist Silvio Berlusconi (EVP), 82 Jahre, aus Italien.

751 Abgeordnete von 190 nationalen politischen Parteien aus 28 Mitgliedsländern wurden in das Parlament gewählt. Sie schlossen sich nach ihrer politischen Ausrichtung in Fraktionen zusammen. Das neue Parlament umfasst derzeit sieben Fraktionen (um eine Fraktion weniger als in der achten Legislaturperiode.)


9. Legislaturperiode des Europäischen Parlaments

Wiedergewählte Abgeordnete

39%

Neue Abgeordnete

61%

Frauen

41%

Männer

59%

Jüngste Abgeordnete

21 (Grüne/EFA, Dänemark)

Ältester Abgeordneter

82 (EVP, Italien)

Durchschnittsalter

49,5

Fraktionen

7