Der Sacharow-Preis 2019 geht an Ilham Tohti 

 
 

Diese Seite teilen: 

Ilham Tohti, Preisträger des Sacharow-Preises für geistige Freiheit 2019  

Ilham Tohti wird 2019 vom Europäischen Parlament mit dem Sacharow-Menschenrechtspreis ausgezeichnet.

Der Preisträger des vom Europäischen Parlament vergebenen Sacharow-Preises für geistige Freiheit ist in diesem Jahr der uigurische Ökonom Ilham Tohti, der sich für die Rechte der uigurischen Minderheit in China einsetzt.

EU-Parlamentspräsident David Sassoli und die Fraktionsvorsitzenden haben am 24. Oktober 2019 entschieden, dass Ilham Tohti mit dem Menschenrechtspreis geehrt wird.

Bei der Bekanntgabe des Preisträgers sagte Parlamentspräsident Sassoli: "Ich freue mich sehr, Ihnen mitteilen zu können, dass das Europäische Parlament Ilham Tohti als Gewinner des Sacharow-Preises für geistige Freiheit 2019 ausgewählt hat. Tohti hat sein Leben dem Einsatz für die Rechte der uigurischen Minderheit in China gewidmet. Obwohl er eine Stimme der Mäßigung und Versöhnung ist, wurde er im Jahr 2014 in einem Schauprozess zu lebenslanger Haft verurteilt."

"Mit der Verleihung dieses Preises rufen wir die chinesische Regierung nachdrücklich auf, Tohti freizulassen, und fordern die Achtung der Minderheitenrechte in China", fügte er hinzu.


Über den Preisträger

Ilham Tohti gilt als Befürworter des Dialogs und setzt sich für die Umsetzung der Gesetze für die regionale Autonomie in China ein. Von den chinesischen Behörden wurde ihm Separatismus vorgeworfen und 2014 wurde er zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt. Seit 2017 sind über eine Million Uiguren in einem Netz von Internierungslagern inhaftiert worden.


Preisverleihung


Die Preisverleihungszeremonie findet am 18. Dezember 2019 im Europäischen Parlament in Straßburg statt. Der Menschenrechtspreis ist mit einem Preisgeld von 50 000 Euro dotiert.


Die Finalisten 2019


Unter den Finalisten dieses Jahres waren auch brasilianische Menschenrechtsaktivisten und eine Gruppe kenianischer Schülerinnen. Erfahren Sie mehr in unserem Artikel.


Der Sacharow-Preis


Der nach dem sowjetischen Physiker und politischen Dissidenten Andrej Sacharow benannte Preis wird jedes Jahr vom Europäischen Parlament vergeben. Die Auszeichnung wurde 1988 ins Leben gerufen, um Einzelpersonen und Organisationen zu ehren, die die Menschenrechte und Grundfreiheiten verteidigen.


2018 wurde der ukrainische Filmemacher Oleh Senzow mit dem Preis geehrt.