Sicher reisen mit dem digitalen COVID-Zertifikat der EU 

Aktualisiert am: 
 
Erstellt am:   
 

Diese Seite teilen: 

Erfahren Sie, wie Sie während der Pandemie mit dem neuen digitalen COVID-Zertifikat der EU sicher in Europa reisen können.

Wie funktioniert das digitale EU-COVID-Zertifikat?


Das Zertifikat macht sicheres Reisen in der EU einfacher. Es weist nach, ob jemand geimpft wurde, ein negatives Corona-Testergebnis hat oder innerhalb der letzten sechs Monate von Corona genesen ist.

Diese Information wird in Form eines QR-Codes ausgestellt, der elektronisch (zum Beispiel auf Ihrem Smartphone oder Tablet) oder ausgedruckt auf Reisen gescannt werden kann.

Das Zertifikat wird von den nationalen Behörden ausgestellt und ist kostenlos.

Das Zertifikats-System trat am 1. Juli in Kraft und soll für eine Dauer von zwölf Monaten angewendet werden. Es deckt alle 27 EU-Mitgliedstaaten sowie einige Drittstaaten ab.

Auf dieser Seite finden Sie alle aktuellen Informationen über das digitale COVID-Zertifikat der EU.

Benötige ich das Zertifikat, um Reisen zu können?


Nein, Sie können auch ohne Zertifikat reisen. In diesem Fall gelten jeweils die nationalen Anforderungen an Reisende ohne Zertifikat.

Wenn Sie über ein Zertifikat verfügen, sollte dies das Reisen erleichtern, zum Beispiel müssen Sie sich dann nicht in Quarantäne begeben. Falls in einem Mitgliedstaat jedoch außergewöhnliche Umstände eintreten, zum Beispiel das plötzliche Auftreten und die Verbreitung einer neuen Variante, müssen möglicherweise neue Beschränkungen eingeführt werden, auch für Personen mit Zertifikat.

Wenn Sie über ein Zertifikat verfügen, benötigen Sie zum Reisen trotzdem weiterhin Ihren Reisepass oder einen anderen Identifikationsnachweis.

© AdobeStock/ToneFotografia  

Was umfasst das digitale COVID-Zertifikat der EU?


Es gibt das Zertifikat in drei Versionen:

  • Impfzertifikat
  • Testzertifikat: bescheinigt das Ergebnis, den Typ und das Datum eines NAT-Tests oder eines Antigen-Schnelltests
  • Genesungszertifikat: bestätigt, dass eine Person nach einem positiven NAT-Test von einer SARS-CoV-2-Infektion genesen ist

Anitkörpertests werden nicht anerkannt. Dies kann sich jedoch ändern.

Die im Rahmen des COVID-Zertifikats der EU anerkannten Tests umfassen NAT-Tests, wie RT-PCR-Tests und Antigen-Schnelltests.

Die Europäische Kommission wird im Rahmen des Soforthilfeinstruments 100 Millionen Euro bereitstellen, um die für das Testzertifikat benötigten Corona-Tests zu erwerben.

Das Europäische Parlament hat am 9. Juni 2021 grünes Licht für das digital COVID-Zertifikat der EU gegeben.