Reisen mit Haustieren: Regeln, an die man denken muss 

Aktualisiert am: 
 
Erstellt am:   
 

Diese Seite teilen: 

Haustiere können in Europa mit in den Urlaub genommen werden, allerdings gibt es dafür strenge Regeln. Erfahren Sie mehr.

Ihre vierbeinigen Freunde müssen nicht zu Hause bleiben, während Sie Ihre Ferien genießen. Dank harmonisierter Vorschriften für das Reisen mit Haustieren können sich Reisende mit ihren Hunden, Katzen und Frettchen innerhalb der EU frei bewegen.

Stellen Sie vor der Abreise Folgendes sicher:

  • Ihr Haustier benötigt einen registrierten Mikrochip oder eine lesbare, vor dem 3. Juli 2011 erfolgte Tätowierung.
  • Ihr Haustier muss einen von einem zugelassenen Tierarzt ausgestellten „Europäischen Heimtierausweis“ besitzen, in dem vermerkt ist, dass es gegen Tollwut geimpft und reisetauglich ist.  
  • Hunde, mit denen Sie nach Finnland, Irland, Malta oder Norwegen reisen, müssen gegen den Bandwurm Echinococcus multilocularis behandelt worden sein.

Generell dürfen Sie mit maximal fünf Tieren reisen.

Europäische Heimtierausweise werden nur für Hunde, Katzen und Frettchen ausgestellt. Wenn Sie mit anderen Haustieren reisen möchten, sollten Sie die Einreisebedingungen Ihres Ziellandes prüfen.

Weitere Informationen zur EU-Tierschutzpolitik