Gemeinschaft des Sacharow-Preises

Die Gemeinschaft des Sacharow-Preises entstand im Gefolge des Sacharow-Preises, den das Europäische Parlament für herausragende Arbeiten im Bereich der Menschenrechte verleiht.

Der Gemeinschaft des Sacharow-Preises gehören Träger des Sacharow-Preises und Mitglieder des Europäischen Parlaments an. Das Europäische Parlament gründete diese Gemeinschaft als Netzwerk im Jahr 2008, als der Sacharow-Preis zum 20. Mal verliehen wurde. Mit ihrer Gründung wurde die besondere Funktion der Sacharow-Preisträger als Botschafter der geistigen Freiheit gewürdigt, und die Mitglieder erklärten ihre Bereitschaft, die gemeinsamen Bemühungen zur Unterstützung von Menschenrechtsverfechtern in der ganzen Welt durch gemeinsame Initiativen der Sacharow-Preisträger unter der Schirmherrschaft des Europäischen Parlaments zu verstärken.

Die Gemeinschaft des Sacharow-Preises ist ein loser Zusammenschluss der Mitglieder des Europäischen Parlaments, der Preisträger und von Akteuren der Zivilgesellschaft, mit dem die Zusammenarbeit im Bereich der Menschenrechte in Brüssel und auf internationaler Ebene verstärkt werden soll. Sie dient als Kommunikationskanal, über den sich die Preisträger und das Parlament über Menschenrechtsverletzungen und Menschenrechtsfragen austauschen. Ihre Mitglieder halten regelmäßig Sacharow-Vorträge in den EU-Mitgliedstaaten, um für Menschenrechtsfragen zu sensibilisieren und in den europäischen Hauptstädten öffentliche Debatten anzustoßen.

Die Gemeinschaft kam 2008, 2011, 2013, 2016 und 2018 zu Konferenzen zusammen. Die Konferenzen der Gemeinschaft des Sacharow-Preises sind ein Forum für Debatten zwischen Mitgliedern des Europäischen Parlaments, Preisträgern, Vertretern der Europäischen Union, weiterer internationaler Institutionen und der Zivilgesellschaft. Sie dienen als Grundlage für verstärktes vernetztes Handeln zur Verteidigung der Menschenrechte.

Am 4. und 5. Juni 2018 kam die Gemeinschaft des Sacharow-Preises in Brüssel zusammen, um den 30. Jahrestag des Sacharow-Preises zu begehen, eine Bilanz der in der Vergangenheit erreichten Erfolge zu ziehen und künftige Herausforderungen zu ermitteln. Die Konferenz fand in Anwesenheit von Sacharow-Stipendiaten statt. Diese Stipendiaten nehmen an einem Programm teil, das die Gemeinschaft 2013 ins Leben gerufen hatte, um Menschenrechtsverfechter aus der ganzen Welt zu stärken.

Kontaktadressen

Contact

DG EXPO - Human Rights Actions Unit
European Parliament
Rue Wiertz 60
B-1047 Brussels
Belgium