Zum Portal des Europäischen Parlaments zurückkehren

Choisissez la langue de votre document :

  • bg - български
  • es - español
  • cs - čeština
  • da - dansk
  • de - Deutsch (ausgewählt)
  • et - eesti keel
  • el - ελληνικά
  • en - English
  • fr - français
  • ga - Gaeilge
  • hr - hrvatski
  • it - italiano
  • lv - latviešu valoda
  • lt - lietuvių kalba
  • hu - magyar
  • mt - Malti
  • nl - Nederlands
  • pl - polski
  • pt - português
  • ro - română
  • sk - slovenčina
  • sl - slovenščina
  • fi - suomi
  • sv - svenska
Nationaler Blickwinkel - Pressemitteilung
 

Präsident Buzek eröffnet das neue Haus der Europäischen Union in Wien

Institutionen - Österreich - 15-10-2009 - 19:02
Empfehlen
Haus der Europäischen Union

Haus der Europäischen Union

Der Präsident des Europäischen Parlaments Jerzy Buzek wird am Freitag, den 16. Oktober für einen Tag Österreich einen Besuch abstatten, um in Wien das neue "Haus der Europäischen Union" feierlich einzuweihen.

Die offizielle Eröffnung des neuen "Haus der Europäischen Union" wird der Präsident des Europäischen Parlaments gemeinsam mit dem Präsidenten der Europäischen Kommission José Manuel Barroso, der österreichischen Kommissarin Benita Ferrero-Waldner, dem österreichischen Präsidenten Heinz Fischer, Vize-Kanzler Josef Pröll, Außenminister Michael Spindelegger sowie Landeshauptmann und Bürgermeister von Wien Michael Häupl vornehmen.
 
Im Rahmen seines eintägigen Aufenthalts trifft der Präsident Barbara Prammer, Präsidentin des österreichischen Parlaments. Mit Vizekanzler Josef Pröll und Außenminister Michael Spindelegger wird er im Anschluss an die Eröffnung im neuen "Haus der Europäischen Union" zusammentreffen.
 
Ebenfalls am Programm steht ein Treffen mit den österreichischen Sozialpartnern, die das Positionspapier "EU position paper on Lisbon"  präsentieren werden.
 
Am Nachmittag wird Jerzy Buzek in der Hofburg vom österreichischen Präsidenten Heinz Fischer empfangen und anschließend mit dem österreichischen Bundeskanzler Werner Faymann zusammenzutreffen.
 
 
REF: 20091015IPR62560