Generaldirektion Sicherheits- und Schutzbelange 

 

Generaldirektion Sicherheits- und Schutzbelange  

 

Die Generaldirektion Sicherheit (GD SAFE) hat die Aufgabe, die Arbeit des Parlaments zu erleichtern und dabei ausreichenden Schutz der Personen, Sachgüter und Informationen sicherzustellen.

 

Ihre wichtigsten Aufgaben: 

  • Erbringen der optimalen Sicherheitsdienstleistungen für die Mitglieder und das Organ;
  • Ergreifen geeigneter Sicherheitsmaßnahmen auf Grundlage der geltenden Sicherheitsgrundsätze und einer fundierten Risikobewertung;
  • Ermöglichen von Akkreditierungen und des Zugangs zu den Parlamentsgebäuden sowie Empfang eines breiten Spektrums an Gebäudenutzern und Besuchern, einschließlich Mitglieder und ihr Personal, Beamte des Parlaments und anderer Organe der EU, Dienstleister, Journalisten, Vertreter von Interessengruppen, Diplomaten und Besucher aus der Öffentlichkeit;
  • Einsatz und Betrieb innovativer und effizienter physischer Zugangskontrollsysteme;
  • Kommunikation, Schulungen und Informationsdienstleistungen im Bereich der Sicherheit;
  • Zusammenarbeit mit allen anderen Struktureinheiten und Gruppen, um den Sicherheitsstand weiterzuentwickeln und eine positive Sicherheitskultur zu schaffen;
  • Erfüllen des Sicherheits- und Präventionsbedarfs rund um die Uhr sowie Sicherstellen der Fernüberwachung von Gebäuden und technischen Einrichtungen.

Generaldirektor 

  • Maria Jose  MARTINEZ IGLESIAS 

    • María José Martínez Iglesias begann ihre Laufbahn beim Europäischen Parlament 1991 als Beamtin. Sie arbeitete zunächst beim Ausschuss für Regionalpolitik und wechselte in der Folge zum Ausschuss für konstitutionelle Fragen, wo sie insbesondere das Verhandlungsteam des EP bei der Regierungskonferenz unterstützte, die zum Vertrag von Nizza führte.

       

      2002 wechselte sie ins Sekretariat des Konvents zur Zukunft der Europäischen Union, der die Verfassung der Europäischen Union erarbeitete. Nach ihrer Rückkehr zum Parlament unterstützte sie das Verhandlungsteam des EP bei der Regierungskonferenz zum Verfassungsvertrag.

       

      Von 2004 bis 2012 war sie Referatsleiterin im Rechtsausschuss des Europäischen Parlaments. In dieser Zeit unterstützte sie auch das Verhandlungsteam des EP bei der Regierungskonferenz für den Vertrag von Lissabon. Darüber hinaus wurde ihr die Aufgabe übertragen, das Verhandlungsteam des EP bei der Regierungskonferenz zu unterstützen, in deren Rahmen der Vertrag über Stabilität, Koordinierung und Steuerung ausgearbeitet wurde.

       

      Von 2012 bis 2014 war sie als leitende Beraterin im Kabinett des Präsidenten des Europäischen Parlaments für die Leitungsgremien des Parlaments (Konferenz der Präsidenten und Präsidium) sowie für rechtliche und institutionelle Fragen zuständig.

       

      Von Mai 2014 bis Februar 2021 war sie Direktorin der Direktion Legislative Angelegenheiten beim Juristischen Dienst. 

       

      Seit 2017 ist sie Gastprofessorin am Europa-Kolleg (Brügge).

    Maria JoseMARTINEZ IGLESIAS's picture    

Direktion Proximität und Unterstützung, Sicherheit und Schutz 

  • Guy  MOLS 

    • Direktor
    GuyMOLS's picture    

Direktion Prävention, Erste Hilfe und Brandschutz 

  • Maria Jose  MARTINEZ IGLESIAS 

    • Direktor (interim)
    Maria JoseMARTINEZ IGLESIAS's picture    

Direktion Strategie und Ressourcen 

  • Niall  O'NEILL 

    • Direktor
    NiallO'NEILL's picture