Roamingvorleistungsmärkte

29-03-2017

Schon bald gehören die Roamingkosten in der Europäischen Union endlich der Vergangenheit an. Versprochen hatte die Politik diese Abschaffung schon vor über einem Jahrzehnt. Mit vier aufeinanderfolgenden Verordnungen wurden die Roamingentgelte für Sprachanrufe, Textnachrichten und die Datenübertragung zwar um über 90 % gesenkt, aber eben nicht abgeschafft. Im Jahr 2015 einigten sich der Rat und das Europäische Parlament darauf, die Roamingentgelte in der EU zum 15. Juni 2017 abzuschaffen. Voraussetzung dafür waren neue Rechtsvorschriften über Roamingvorleistungsmärkte. Das Parlament soll in der April-I-Plenartagung über den entsprechenden Vorschlag abstimmen, nachdem in den Trilogverhandlungen eine Einigung erzielt worden ist.

Schon bald gehören die Roamingkosten in der Europäischen Union endlich der Vergangenheit an. Versprochen hatte die Politik diese Abschaffung schon vor über einem Jahrzehnt. Mit vier aufeinanderfolgenden Verordnungen wurden die Roamingentgelte für Sprachanrufe, Textnachrichten und die Datenübertragung zwar um über 90 % gesenkt, aber eben nicht abgeschafft. Im Jahr 2015 einigten sich der Rat und das Europäische Parlament darauf, die Roamingentgelte in der EU zum 15. Juni 2017 abzuschaffen. Voraussetzung dafür waren neue Rechtsvorschriften über Roamingvorleistungsmärkte. Das Parlament soll in der April-I-Plenartagung über den entsprechenden Vorschlag abstimmen, nachdem in den Trilogverhandlungen eine Einigung erzielt worden ist.