Rahmen für die Verwirklichung der Klimaneutralität

30-09-2020

Mit dem europäischen Grünen Deal wird das Ziel verfolgt, die EU bis 2050 klimaneutral zu machen – ein Ziel, das vom Europäischen Parlament und den Mitgliedstaaten unterstützt wird. Am 4. März 2020 nahm die Kommission einen Legislativvorschlag für ein neues Europäisches Klimagesetz an, mit dem ein Rahmen für die Verwirklichung des Ziels der Klimaneutralität geschaffen wird. Am 17. September änderte die Kommission den Vorschlag dahingehend, dass das Ziel aufgenommen wurde, die Treibhausgasemissionen bis 2030 um 55 % zu senken. Das Europäische Parlament soll im Oktober im Plenum über den Bericht des Ausschusses für Umweltfragen, öffentliche Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (ENVI) abstimmen, in dem gefordert wird, dass die Emissionen bis 2030 um 60 % gesenkt werden.

Mit dem europäischen Grünen Deal wird das Ziel verfolgt, die EU bis 2050 klimaneutral zu machen – ein Ziel, das vom Europäischen Parlament und den Mitgliedstaaten unterstützt wird. Am 4. März 2020 nahm die Kommission einen Legislativvorschlag für ein neues Europäisches Klimagesetz an, mit dem ein Rahmen für die Verwirklichung des Ziels der Klimaneutralität geschaffen wird. Am 17. September änderte die Kommission den Vorschlag dahingehend, dass das Ziel aufgenommen wurde, die Treibhausgasemissionen bis 2030 um 55 % zu senken. Das Europäische Parlament soll im Oktober im Plenum über den Bericht des Ausschusses für Umweltfragen, öffentliche Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (ENVI) abstimmen, in dem gefordert wird, dass die Emissionen bis 2030 um 60 % gesenkt werden.