Weiterentwicklung der Kapitalmarktunion

30-09-2020

Mit Maßnahmen zur Schaffung einer Kapitalmarktunion sollte das Ziel verfolgt werden, das Spektrum an Finanzierungsoptionen für Unternehmen und Bürger zu verbessern. Der Ausschuss für Wirtschaft und Währung des Europäischen Parlaments hat einen Initiativbericht über die Weiterentwicklung der Kapitalmarktunion angenommen, über den in der Oktober-I-Plenartagung abgestimmt werden soll. Darin werden spezifische Maßnahmen zur Unterstützung der Unternehmensfinanzierung, zur Förderung langfristiger und grenzüberschreitender Investitionen, zur Stärkung der Marktarchitektur und zur Unterstützung von Kleinanlegern sowie die Annahme eines Rahmens für die Digitalisierung von Finanzdienstleistungen gefordert.

Mit Maßnahmen zur Schaffung einer Kapitalmarktunion sollte das Ziel verfolgt werden, das Spektrum an Finanzierungsoptionen für Unternehmen und Bürger zu verbessern. Der Ausschuss für Wirtschaft und Währung des Europäischen Parlaments hat einen Initiativbericht über die Weiterentwicklung der Kapitalmarktunion angenommen, über den in der Oktober-I-Plenartagung abgestimmt werden soll. Darin werden spezifische Maßnahmen zur Unterstützung der Unternehmensfinanzierung, zur Förderung langfristiger und grenzüberschreitender Investitionen, zur Stärkung der Marktarchitektur und zur Unterstützung von Kleinanlegern sowie die Annahme eines Rahmens für die Digitalisierung von Finanzdienstleistungen gefordert.