Europa für Bürgerinnen und Bürger (2014-2020)

10-09-2012

Dieses Themenpapier soll einen kompakten Überblick und eine kritische Bewertung des vorgeschlagenen Programms „Europa für Bürgerinnen und Bürger (2014- 2020)“ liefern, das auf die Förderung des Geschichtsbewusstseins und der Bürgerbeteiligung in Europa abzielt. Auf der Grundlage einer Kurzdarstellung vergangener Initiativen zur Förderung „aktiver Bürgerschaft“ auf europäischer Ebene und des Programms „Europa für Bürgerinnen und Bürger“, das gegenwärtig in Kraft ist, werden die Entstehung des neuen Vorschlags der Kommission, sein Inhalt und die Reaktion anderer EU-Institutionen und –Akteure darauf analysiert. Es werden außerdem die jeweiligen Stärken und Schwächen untersucht, gefolgt von einer Reihe von Empfehlungen zur Überarbeitung des Legislativvorschlags.

Dieses Themenpapier soll einen kompakten Überblick und eine kritische Bewertung des vorgeschlagenen Programms „Europa für Bürgerinnen und Bürger (2014- 2020)“ liefern, das auf die Förderung des Geschichtsbewusstseins und der Bürgerbeteiligung in Europa abzielt. Auf der Grundlage einer Kurzdarstellung vergangener Initiativen zur Förderung „aktiver Bürgerschaft“ auf europäischer Ebene und des Programms „Europa für Bürgerinnen und Bürger“, das gegenwärtig in Kraft ist, werden die Entstehung des neuen Vorschlags der Kommission, sein Inhalt und die Reaktion anderer EU-Institutionen und –Akteure darauf analysiert. Es werden außerdem die jeweiligen Stärken und Schwächen untersucht, gefolgt von einer Reihe von Empfehlungen zur Überarbeitung des Legislativvorschlags.