Durchsetzung von Arbeitnehmergrundrechten

15-08-2012

Diese Studie vermittelt einen Überblick über internationales und europäisches Recht in Bezug auf eine Auswahl an Arbeitnehmergrundrechten (Koalitionsfreiheit, Recht auf Kollektivverhandlungen, keine Diskriminierung aus Altersgründen, Recht auf Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz). Die Studie analysiert dann ihre Durchsetzung in sieben Mitgliedstaaten (Frankreich, Griechenland, Ungarn, Italien, Schweden, Niederlande und Vereinigtes Königreich). Auf Grundlage dieser Erkenntnisse werden Möglichkeiten für die verbesserte Durchsetzung von Arbeitnehmergrundrechten in der Europäischen Union untersucht, nicht nur in Zeiten der Wirtschaftskrise, sondern langfristig.

Diese Studie vermittelt einen Überblick über internationales und europäisches Recht in Bezug auf eine Auswahl an Arbeitnehmergrundrechten (Koalitionsfreiheit, Recht auf Kollektivverhandlungen, keine Diskriminierung aus Altersgründen, Recht auf Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz). Die Studie analysiert dann ihre Durchsetzung in sieben Mitgliedstaaten (Frankreich, Griechenland, Ungarn, Italien, Schweden, Niederlande und Vereinigtes Königreich). Auf Grundlage dieser Erkenntnisse werden Möglichkeiten für die verbesserte Durchsetzung von Arbeitnehmergrundrechten in der Europäischen Union untersucht, nicht nur in Zeiten der Wirtschaftskrise, sondern langfristig.

Externe Autor

Emanuela Canetta (Milieu Ltd), Styliani Kaltsouni (Milieu Ltd) and Nicole Busby Country reports (for Milieu Ltd) : Styliani Kaltsouni (for Greece), Carole Biot-Stuart (for France), Attila Kun (for Hungary), Alberto Guariso (for Italy), Nienke Van Der Burgt (for the Netherlands), Agnes Said (for Sweden) and Rebecca Zahn (for the United Kingdom)