Türkei: Länderberichte 2019 und 2020

Auf einen Blick 12-05-2021

Die Beziehungen der Türkei zu den Europäischen Gemeinschaften/der Europäischen Union reichen bis ins Jahr 1959 zurück, wobei das Assoziierungsabkommen von Ankara (1963) und die Zollunion (1995) wichtige Etappenziele waren. Die Türkei ist ein wichtiger strategischer Partner der EU in Bereichen wie Migration, Sicherheit, Terrorismusbekämpfung und Handel. Nach den demokratischen Rückschritten hat der Rat der Europäischen Union jedoch im Juni 2018 beschlossen, die Beitrittsverhandlungen auszusetzen. Auf seiner Plenartagung im Mai 2021 soll das Europäische Parlament eine Entschließung zu den jüngsten Länderberichten der Kommission über die Türkei erörtern.