7

Ergebnis(se)

Wort/Wörter
Art der Veröffentlichung
Politikbereich
Schlagwortliste
Datum

Commitments made at the hearing of Margaritis SCHINAS, Vice-President-designate - Promoting the European Way of Life

22-11-2019

The Vice President-designate, Margaritis Schinas, appeared before the European Parliament on 03 October 2019 to answer questions from MEPs in the Committees on Civil Liberties, Justice and Home Affairs, Culture and Education, Employment and Social Affairs. During the hearing, he made a number of commitments which are highlighted in this document. These commitments refer to his portfolio, as described in the mission letter sent to him by Ursula von der Leyen, President-elect of the European Commission ...

The Vice President-designate, Margaritis Schinas, appeared before the European Parliament on 03 October 2019 to answer questions from MEPs in the Committees on Civil Liberties, Justice and Home Affairs, Culture and Education, Employment and Social Affairs. During the hearing, he made a number of commitments which are highlighted in this document. These commitments refer to his portfolio, as described in the mission letter sent to him by Ursula von der Leyen, President-elect of the European Commission, including: - Skills, education and integration; - Finding common ground on migration; and - Security Union.

Commitments made at the hearing of Mariya GABRIEL, Commissioner-designate - Innovation and Youth

22-11-2019

The commissioner-designate, Mariya Gabriel, appeared before the European Parliament on 30 September 2019 to answer questions from MEPs’ in the Committees on Industry, Research and Energy and on Culture and Education. During the hearing, Ms Gabriel made a number of commitments which are highlighted in this document. These commitments refer to her portfolio, as described in the mission letter sent to her by Ursula von der Leyen, President-elect of the European Commission, including: - Education, ...

The commissioner-designate, Mariya Gabriel, appeared before the European Parliament on 30 September 2019 to answer questions from MEPs’ in the Committees on Industry, Research and Energy and on Culture and Education. During the hearing, Ms Gabriel made a number of commitments which are highlighted in this document. These commitments refer to her portfolio, as described in the mission letter sent to her by Ursula von der Leyen, President-elect of the European Commission, including: - Education, research and innovation; and - Culture, youth and sport.

Kultur

01-04-2018

Die Tätigkeit der Europäischen Union auf dem Gebiet der Kultur ergänzt die Kulturpolitik der Mitgliedstaaten in verschiedenen Bereichen. Hierzu gehören etwa der Schutz des europäischen Kulturerbes, die Zusammenarbeit zwischen den Kulturinstitutionen in verschiedenen Ländern und die Förderung der Mobilität von Kulturschaffenden. Die Kulturwirtschaft ist auch von Bestimmungen der Verträge betroffen, die nicht explizit den Bereich Kultur betreffen.

Die Tätigkeit der Europäischen Union auf dem Gebiet der Kultur ergänzt die Kulturpolitik der Mitgliedstaaten in verschiedenen Bereichen. Hierzu gehören etwa der Schutz des europäischen Kulturerbes, die Zusammenarbeit zwischen den Kulturinstitutionen in verschiedenen Ländern und die Förderung der Mobilität von Kulturschaffenden. Die Kulturwirtschaft ist auch von Bestimmungen der Verträge betroffen, die nicht explizit den Bereich Kultur betreffen.

Audiovisuelle Politik und Medienpolitik

01-04-2018

Die audiovisuelle Politik in der EU ist in den Artikeln 167 und 173 des Vertrags über die Arbeitsweise der Europäischen Union (AEUV) geregelt. Die wichtigste EU-Rechtsvorschrift in diesem Bereich ist die Richtlinie über audiovisuelle Mediendienste, die 2018 überarbeitet wurde. Die Kultur- und Kreativwirtschaft – insbesondere die Filmindustrie – wird von der EU vor allem durch das Unterprogramm MEDIA des Programms „Kreatives Europa“ unterstützt. Gemäß der Charta der Grundrechte der Europäischen Union ...

Die audiovisuelle Politik in der EU ist in den Artikeln 167 und 173 des Vertrags über die Arbeitsweise der Europäischen Union (AEUV) geregelt. Die wichtigste EU-Rechtsvorschrift in diesem Bereich ist die Richtlinie über audiovisuelle Mediendienste, die 2018 überarbeitet wurde. Die Kultur- und Kreativwirtschaft – insbesondere die Filmindustrie – wird von der EU vor allem durch das Unterprogramm MEDIA des Programms „Kreatives Europa“ unterstützt. Gemäß der Charta der Grundrechte der Europäischen Union sind die „Freiheit der Medien und ihre Pluralität“ zu achten.

Sport

01-04-2018

Der Sport ist ein Bereich, für den die Europäische Union noch nicht sehr lange verantwortlich ist, und zwar erst mit Inkrafttreten des Vertrags von Lissabon im Dezember 2009. Die EU ist dafür zuständig, eine faktengestützte Politik zu entwickeln, die Zusammenarbeit zu stärken und Initiativen zur Förderung von körperlicher Betätigung und Sport in ganz Europa zu verwalten. Für den Zeitraum von 2014 bis 2020 wurde zum ersten Mal im Rahmen des Programms Erasmus+ eigens eine Haushaltslinie zur Unterstützung ...

Der Sport ist ein Bereich, für den die Europäische Union noch nicht sehr lange verantwortlich ist, und zwar erst mit Inkrafttreten des Vertrags von Lissabon im Dezember 2009. Die EU ist dafür zuständig, eine faktengestützte Politik zu entwickeln, die Zusammenarbeit zu stärken und Initiativen zur Förderung von körperlicher Betätigung und Sport in ganz Europa zu verwalten. Für den Zeitraum von 2014 bis 2020 wurde zum ersten Mal im Rahmen des Programms Erasmus+ eigens eine Haushaltslinie zur Unterstützung von Vorhaben und Netzwerken im Bereich des Sports eingerichtet.

Kommunikationspolitik

01-04-2018

Die Notwendigkeit effektiver Kommunikation hat in der Charta der Grundrechte der Europäischen Union eine gesetzliche Grundlage, die allen Bürgern das Recht garantiert, über europäische Angelegenheiten informiert zu werden. Die EU-Institutionen haben mehrere Instrumente und Dienste entwickelt, um mit der Öffentlichkeit in Verbindung zu stehen und sie zu informieren. Seit der förmlichen Einführung der europäischen Bürgerinitiative im Jahr 2012 ist den Bürgern eine direktere Beteiligung an neuen Rechtsvorschriften ...

Die Notwendigkeit effektiver Kommunikation hat in der Charta der Grundrechte der Europäischen Union eine gesetzliche Grundlage, die allen Bürgern das Recht garantiert, über europäische Angelegenheiten informiert zu werden. Die EU-Institutionen haben mehrere Instrumente und Dienste entwickelt, um mit der Öffentlichkeit in Verbindung zu stehen und sie zu informieren. Seit der förmlichen Einführung der europäischen Bürgerinitiative im Jahr 2012 ist den Bürgern eine direktere Beteiligung an neuen Rechtsvorschriften und den europäischen Angelegenheiten ermöglicht worden.

Audiovisuelle Politik und Medienpolitik

01-11-2017

Die audiovisuelle Politik in der EU ist durch die Artikel 167 und 173 des Vertrags über die Arbeitsweise der Europäischen Union (AEUV) geregelt. Die Richtlinie über audiovisuelle Mediendienste stellt die wichtigste EU-Rechtsvorschrift in diesem Bereich dar, die derzeit (2017) überarbeitet wird. Die Kultur- und Kreativwirtschaft – insbesondere die Filmindustrie – wird von der EU vor allem durch das Unterprogramm MEDIA des Programms „Kreatives Europa“ unterstützt. Gemäß der Charta der Grundrechte der ...

Die audiovisuelle Politik in der EU ist durch die Artikel 167 und 173 des Vertrags über die Arbeitsweise der Europäischen Union (AEUV) geregelt. Die Richtlinie über audiovisuelle Mediendienste stellt die wichtigste EU-Rechtsvorschrift in diesem Bereich dar, die derzeit (2017) überarbeitet wird. Die Kultur- und Kreativwirtschaft – insbesondere die Filmindustrie – wird von der EU vor allem durch das Unterprogramm MEDIA des Programms „Kreatives Europa“ unterstützt. Gemäß der Charta der Grundrechte der Europäischen Union sind die „Freiheit der Medien und ihre Pluralität“ zu achten.