Plitsch, platsch! Sauberes Badevergnügen in Europa

Ob zuhause oder im europäischen Ausland, die Europäer können in diesem Sommer gefahrlos baden gehen: 95 Prozent der Badestellen erfüllen die Qualitätsanforderungen gemäß den EU-Vorschriften.

Laut dem jährlichen Bericht der Europäischen Umweltagentur (EUA) verdienen etwa 85,7 Prozent der im Jahr 2022 überprüften Badegebiete in der EU die Beurteilung „ausgezeichnet“. Das bedeutet, dass diese Badegewässer weitgehend frei von Schadstoffen sind, die die menschliche Gesundheit und die Umwelt belasten könnten.

In Zypern, Kroatien, Griechenland und Österreich ist der Anteil der Badegewässer mit „ausgezeichneter“ Wasserqualität (95 Prozent oder mehr) am höchsten.

Erfahren Sie mehr über die Maßnahmen der EU zur Verbesserung der öffentlichen Gesundheit.

Weitere Informationen