Coronavirus: Praktische Ratschläge für sicheres Reisen

Nach Monaten des Lockdowns ist der Tourismus langsam wieder angelaufen. Was empfiehlt die EU, um sicheres Reisen zu ermöglichen?

Ein junges Paar mit Maske macht ein Selfie ©DisobeyArt/Adobe Stock
Die EU gibt Tipps für sicheres Reisen ©DisobeyArt/Adobe Stock

Während Reisende Vorsichtsmaßnahmen ergreifen sowie die Gesundheits- und Sicherheitsanweisungen der nationalen Behörden befolgen müssen, hat die Europäische Kommission Leitlinien und Empfehlungen vorgelegt, um sicheres Reisen zu ermöglichen:

  • Re-open EU: ein Portal mit den neuesten Informationen über Reisebedingungen und Sicherheitsmaßnahmen in der EU

  • Das digitale COVID-Zertifikat der EU, das sicheres Reisen erleichtert, indem es nachweist, dass Sie geimpft sind, ein negatives Testergebnis haben oder von Covid-19 genesen sind

  • Apps zur Nachverfolgung von Coronavirus-Kontakten

Fluggästen empfiehlt die Europäische Agentur für Flugsicherheit:

  • Reisen Sie nicht, wenn Sie Symptome wie Husten, Fieber, Kurzatmigkeit, Geschmacks- oder Geruchsverlust haben
  • Füllen Sie Ihre Gesundheitserklärung vor dem Einchecken aus und checken Sie, wenn möglich, online ein
  • Stellen Sie sicher, dass Sie genügend Mund- und Nasenmasken für die Reise dabeihaben (die Masken sollten in der Regel alle vier Stunden gewechselt werden)
  • Planen Sie genügend Zeit für zusätzliche Kontrollen und Maßnahmen am Flughafen ein; halten Sie alle Dokumente bereit
  • Tragen Sie eine medizinische Mund- und Nasenmaske, achten Sie auf Ihre Handhygiene und halten Sie Abstand
  • Bewegen Sie sich so wenig wie möglich innerhalb des Flugzeugs
  • Husten oder niesen Sie in ein Taschentuch oder in Ihre Armbeuge
Europa bereitet sich auf den Sommer vor

Weitere Informationen