Europatag 2020 

Europatag 2020

Online
Europäisches Parlament

Besuchen Sie uns online, um den Europatag 2020 zu begehen! Nehmen Sie an einer Direktübertragung aus dem EP teil, erfahren Sie mehr über die Schuman-Erklärung und über gelebte Solidarität in Europa!

Europatag 2020

Online
Europäisches Parlament

Der Europatag am 9. Mai soll an den Tag der Schuman-Erklärung erinnern, an die Geburtsstunde Europas auf dem Weg zur Europäischen Union, wie wir sie heute kennen. Dieser Tag ist Anlass, um uns auf die Grundlagen der Solidarität und unsere Hoffnungen für die Zukunft zu besinnen.

70 Jahre nach der Schuman-Erklärung ist Europa mit einer Krise konfrontiert, aufgrund derer der Zusammenhalt wichtiger denn je ist. Der Europatag in diesem Jahr stellt nicht nur eine Gelegenheit dar, sich Gedanken über die Europäer zu machen, die 1950 Geschichte geschrieben haben, sondern auch diejenigen ins Scheinwerferlicht zu rücken, die dies heute tun, und aktive Solidarität zu erleben.

Werden Sie Teil des Europatags

/multiapp/files/live/sites/visiting/files/Images/Events/Europe%20Day/europe-day-on-facebook.jpg

Am 9. Mai können Sie auf der Facebook-Seite zur Veranstaltung und beim Live-Streaming aus dem Europäischen Parlament an den Live-Veranstaltungen zur Feier des Europatags teilnehmen:

Besuch des Plenarsaals von zuhause
Besuchen Sie uns im Plenarsaal, um die Arbeitsweise des Europäischen Parlaments besser zu verstehen. Erkunden Sie, wie die Mitglieder des Europäischen Parlaments ihre Dossiers vorbereiten, in einem mehrsprachigen Umfeld debattieren und während der Plenartagungen abstimmen.

Interaktive Gesprächsrunde: Reaktion des Europäischen Parlaments auf COVID-19
Finden Sie in dieser Online-Fragerunde heraus, wie das Europäische Parlament und die Europäische Union vorgehen, um die COVID-19-Krise einzudämmen. Sie werden auch Näheres über die Kampagne #EuropaGegenCovid19 erfahren, in der die Solidarität der Europäer in Zeiten der Krise hervorgehoben wird.

Europa 2020: 70 Jahre nach der Schuman‑Erklärung
In dieser Podiumsdiskussion können Sie Fragen zu den Ursprüngen des Europatags stellen. Experten, die sich mit der Arbeit von Robert Schuman befassen, und ein Vertreter der Initiative @70Schuman erzählen uns, weswegen der Europatag am 9. Mai begangen wird, wer Robert Schuman war, wie es zu der Schuman-Erklärung kam und vieles mehr.

 

Falls es Ihnen nicht möglich ist, uns live zu folgen, können Sie auf andere Weise am Europatag teilnehmen:

In den sozialen Medien nach dem Hashtag #Europatag suchen
Beteiligen Sie sich an den Diskussionen auf Facebook und Instagram und erzählen Sie uns, was Europa für Sie bedeutet und wie europäische Solidarität Ihr Leben verändert hat.

Solidarität zeigen
Zeigen Sie Ihren Freunden und Nachbarn, dass Sie der Überzeugung sind, dass sich Herausforderungen besser gemeinsam lösen lassen, und hängen Sie eine (selbst gemalte?!) Europaflagge aus Ihrem Fenster. Teilen Sie Ihr Foto oder Video auf der Facebookseite unserer Veranstaltung, auf der Europaflaggen aus ganz Europa gezeigt werden. 

Den Klängen Europas lauschen 
Genießen Sie unsere besondere Playlist für den Tag, für die Sie uns weitere Vorschläge schicken können!

Bedeutung der Schuman‑Erklärung

Vor 70 Jahren, am 9. Mai 1950, gab Robert Schuman eine Erklärung ab, in der er für Solidarität zwischen Frankreich und Deutschland plädierte. Als französischer Außenminister sprach er sich für eine gemeinsame Kohle- und Stahlproduktion der Länder aus, damit ein Krieg „nicht nur undenkbar, sondern materiell unmöglich“ wird.

Seine Forderung fand überall in Europa Anklang; weitere europäische Länder schlossen sich der Initiative an, sodass die Grundlagen für einen dauerhaften Frieden gelegt wurden. Die Schuman-Erklärung, deren Dreh- und Angelpunkt das Modell einer internationalen Zusammenarbeit war, erwies sich als erster Schritt auf dem Weg zur Europäischen Union, wie wir sie heute kennen. 

Weiter unten erfahren Sie mehr über die Schuman-Erklärung und ihren bleibenden Einfluss:




#EuropaGegenCovid19

Im Kampf gegen COVID-19 zeigt die Europäische Union, dass Solidarität stark macht. Diese Krise können wir nur gemeinsam überwinden. 

Europa blickt bei der Bekämpfung von Krankheiten auf eine Geschichte der Zusammenarbeit zurück. Nur drei Jahre nach der Schuman-Erklärung forderte die Europäische Versammlung (das spätere Europäische Parlament) dazu auf, nach Wegen zu suchen, den Gesundheitszustand der Arbeiter in der Kohle- und Stahlindustrie zu verbessern. Dies führte dazu, dass die Gesundheitsrisiken bei dieser Arbeit erforscht und besser verstanden wurden, sodass konkrete Maßnahmen ergriffen werden konnten, um die Lebensbedingungen der Arbeiter zu verbessern. 

Heutzutage ist Europa mit einer anders gearteten Krankheit konfrontiert. Durch die COVID-19-Pandemie wird die Gesundheit aller Europäer bedroht; wir wollen den Europäern Anerkennung zollen, die etwas – auch wenn es noch so unbedeutend zu sein scheint – bewegen, indem wir ihre Geschichte teilen. Wir laden Sie ein, uns über Forscher, medizinisches Personal, Wissenschaftler, Lehrkräfte, Freunde und Nachbarn zu berichten, die sich zusammengetan haben, um dieser Herausforderung Herr zu werden. 

Teilen Sie Ihre Geschichte auf der Facebook-Seite zum Europatag unter den Hashtags #EuropaGegenCovid19 und #Europatag.