Bürgergarten 

Bürgergarten

Brüssel
Bürgergarten

Treten Sie ein in eine grüne Oase der Ruhe inmitten des hektischen Europaviertels. Der Bürgergarten befindet sich auf dem Anwesen des ehemaligen Wohnhauses des belgischen Künstlers Antoine Wiertz und verfügt über Bänke, Grünflächen und Skulpturen.

Bürgergarten

Brüssel
Bürgergarten

Machen Sie einen Abstecher in den Bürgerpark und gönnen Sie sich einen Moment der Entspannung in einer grünen Oase der Ruhe inmitten des hektischen Europaviertels. Nur 100 Meter vom Haupteingang des Europäischen Parlaments entfernt befindet sich der Garten auf dem Grundstück des ehemaligen Wohnhauses und Ateliers des Künstlers aus dem 19. Jahrhundert Antoine Wiertz.

Bäume, Bänke und Grünflächen laden zum Flanieren oder Ausruhen ein. Darüber hinaus beherbergt der Garten einige besondere Sehenswürdigkeiten, etwa die Nachbildung einer Säule aus den Ruinen der Tempelanlage Paestum in Italien. Skulpturen bedeutender europäischer Philosophen und Künstler unterstreichen den historischen Charakter des Anwesens. Außerdem verfügt der Garten über einen Musikpavillon, der zuweilen für Veranstaltungen genutzt wird.

Der Garten wurde im September 2020 eröffnet. Zu verdanken ist dies dem Europäischen Parlament, das mit seinen Investitionen die entsprechenden Renovierungsarbeiten ermöglichte.

Entdecken Sie den Bürgergarten im Rahmen einer Reihe von Mittagskonzerten, die im September und Oktober 2020 wochentags um 13.00 Uhr stattfinden (der Eintritt ist frei).

In dem riesigen Atelier des Künstlers befindet sich heute das Antoine-Wiertz-Museum, das ohne Eintrittsgebühr besucht werden kann. Es ist Teil der Königlichen Museen der Schönen Künste und beherbergt mehr als 200 Werke des Künstlers.

Öffnungszeiten

Herbst – Winter September Oktober – März
8:00 – 19:50 8:00 – 17:50
Herbst – Winter
 
September
8:00 – 19:50
Oktober – März
8:00 – 17:50
Frühling – Sommer April Mai – August
8:00 – 18:50 8:00 – 20:50
Frühling – Sommer
 
April
8:00 – 18:50
Mai – August
8:00 – 20:50

Geschichte

Antoine Wiertz bezog das Anwesen in Ixelles im Jahr 1850. Er hat das Atelier, das Haus und den Garten selbst gestaltet. Das Haus und das Atelier wurden größtenteils zwischen 1850 und 1852 erbaut, ganz fertiggestellt wurde das Anwesen jedoch erst einige Jahre später.

Das Atelier wurde von vornherein als Blickfang konzipiert und war schon immer für die Öffentlichkeit zugänglich. Die auf dem Gelände errichtete Nachbildung einer antiken Tempelanlage konnten Reisende bereits vom Bahnhof Brüssel-Luxemburg aus erblicken. Es handelt sich um eine Reproduktion der Ruinenstätte Paestum in Italien, in der der damals vorherrschende Geist der Romantik zum Ausdruck kommt.

Vor seinem Tod vermachte Wiertz seine Werke, sein Atelier, sein Haus und den Garten dem belgischen Staat. Dieser machte aus dem Atelier ein Museum, das 1866 eröffnet wurde. Aufgrund ihres historischen und künstlerischen Werts wurden das Atelier, das Haus und der Garten 1997 unter Denkmalschutz gestellt.

Der Garten wurde jedoch erst im September 2020 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht, nachdem ihn das Europäische Parlament hatte renovieren lassen.

Antoine Wiertz

Antoine Wiertz (1806–1865) war ein belgischer Maler und Bildhauer der Romantik. Er war berühmt dafür, riesige Leinwände zu verwenden. Seine Bilder und Kunstwerke, in die er auch gesellschaftliche und philosophische Botschaften einfließen ließ, konnten Ausmaße von bis zu elf Metern annehmen. Antoine Wiertz ist einer der wichtigsten Vertreter der belgischen Romantik und Monumentalkunst.

Bereits 1839 machte er sich dafür stark, dass Brüssel zur Hauptstadt Europas ausgerufen wird. Heute findet sich sein Name in der offiziellen Anschrift des Europäischen Parlaments wieder: Rue Wiertz 60 / Wiertzstraat 60.

Pflege der historischen Stätte

Die Arbeiten zur Umgestaltung des Hauses und des Gartens begannen 2016. Dabei handelt es sich um eine öffentlich-öffentliche Partnerschaft zwischen dem Europäischen Parlament und dem belgischen Staat. Mit dem Europäischen Parlament wurde ein auf 50 Jahre angelegter Mietvertrag für den symbolischen Betrag von einem Euro unterzeichnet. Bedingung dafür war, dass sowohl der Garten als auch das Haus renoviert werden und der Garten der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wird.

Das Haus befindet sich derzeit im Umbau und soll in einigen Jahren eröffnet werden.

Bürgergarten

Rue Vautier / Vautierstraat 62
B-1050 Brüssel
Belgien

Anreise

Der nächstgelegene Bahnhof ist der Bahnhof Brüssel-Luxemburg.

Praktische Informationen

Setzen Sie Ihren Besuch fort

  

Der Plenarsaal des Europäischen Parlaments

Brüssel
Plenarsaal
30-90'
10-100
24

Das Parlamentarium

Brüssel
Parlamentarium
60'
6
24

Haus der Europäischen Geschichte

Brüssel
Haus der europäischen Geschichte
90'
10
24

Station Europe

Brüssel
„Station Europe“
15'
1
24