Please fill this field
Lukas MANDL Lukas MANDL
Lukas MANDL

Grupo del Partido Popular Europeo (Demócrata-Cristianos)

Miembro

Austria - Österreichische Volkspartei (Austria)

Fecha de nacimiento : , Wien

Inicio Lukas MANDL

Presidente

DKOR
Delegación para las Relaciones con la Península de Corea

Vicepresidente

SEDE
Subcomisión de Seguridad y Defensa

Miembro

CPDE
Conferencia de Presidentes de Delegación
AFET
Comisión de Asuntos Exteriores
LIBE
Comisión de Libertades Civiles, Justicia y Asuntos de Interior
INGE
Comisión Especial sobre Injerencias Extranjeras en Todos los Procesos Democráticos de la Unión Europea, en particular la Desinformación
DCAR
Delegación en la Comisión Parlamentaria Cariforum-UE
DSEE
Delegación para las Relaciones con Bosnia y Herzegovina y Kosovo

Suplente

EMPL
Comisión de Empleo y Asuntos Sociales

Últimas actividades

Agresiva política de intimidación de Turquía y negación del genocidio armenio

01-10-2020 E-005399/2020 Vicepresidente de la Comisión / Alto Representante de la Unión para Asuntos Exteriores y Política de Seguridad
Preguntas escritas

Situación en Rusia, en particular el envenenamiento de Alexéi Navalny DE

17-09-2020
Explicaciones de voto por escrito

Das Verhalten der Führung Russlands ist auf das Schärfste zu verurteilen. Das ist im Interesse auch der Bürgerinnen und Bürger Russlands, sowie der Europäerinnen und Europäer, und letztlich der Menschheit insgesamt. Deshalb habe ich der Resolution in ihrer Gesamtheit zugestimmt. Die Pipeline Nord Stream 2 ist fast fertiggestellt. Sie ist eine Infrastruktur nach modernsten technischen Standards. Viel menschliche Arbeit, viele Ressourcen und auch Investitionen stecken in dem Projekt. Wir sollten nicht eine Generation sein, die etwas wegwirft und verkommen lässt, was wertvoll und einsatzbereit ist. Aus dieser grundsätzlichen ethischen Überlegung lehne ich eine politische Instrumentalisierung des Projekts Nord Stream 2 jedweder Art ab. Ich habe daher gegen den entsprechenden Antrag gestimmt. Da das Projekt längst konkret Gestalt angenommen hat, verbietet sich jede politische Instrumentalisierung, eine durch die russische Führung genauso wie jede andere.

Lukas MANDL
Lukas MANDL

En EP NEWSHUB

RT @sebastiankurz: Mit der soeben erfolgten 50. Ratifikation kann der von Ö maßgeblich mitinitiierte #Atomwaffenverbotsvertrag in 90 Tagen in Kraft treten. Mit diesem Erfolg sind wir unserem Ziel einer atomwaffenfreien Welt einen wichtigen Schritt nähergekommen! @AustriaUN @mfa_austria @ican https://t.co/MRQTRDfpza 

RT @Pontifex_de: Wer keine geschwisterliche Uneigennützigkeit übt, macht sein Leben zu einem mühseligen Geschäft: Er rechnet das, was er gibt, mit der erhaltenen Gegenleistung auf. Gott aber gibt unentgeltlich, ja, „er lässt seine Sonne aufgehen über Bösen und Guten“ (Mt 5,45). #FratelliTutti

My #ff for • @RobertaMetsola, newly elected #europarl_en VP, thx for cooperation in @EP_Justice & looking forward • @EUAmbKS Tomáš Szunyog, thx for work for EU-Kosovo relations & for our meeting • @ArmenS_Papikyan, looking forward to our meeting today, hoping for peace for all

Contacto

Bruxelles

Strasbourg