Info

Begrüßung

Pierre Karleskind Pierre Karleskind
PECH Commitee Chair © European Union 2019 - EP

Die Gemeinsame Fischereipolitik (GFP) zählt zu den am stärksten integrierten Politikbereichen der Europäischen Union. Ihr Ziel ist die nachhaltige Bewirtschaftung der Fischerei. Die Erhaltung der Fischbestände und der Meeresumwelt muss Hand in Hand gehen mit dem sozioökonomischen Gleichgewicht in den Küstenregionen. Um die Ernährungssicherheit in der Union sicherzustellen, bedarf es einer nachhaltigen Fischerei und einer nachhaltigen Aquakultur. Dies sind die Gedanken, von denen wir im Fischereiausschuss, dessen Vorsitzender ich bin, geleitet werden. Unsere Prioritäten während des ersten Abschnitts unseres Mandats werden die Fischereiaufsichtsverordnung, der Europäische Meeres- und Fischereifonds und der Brexit sein.

2021 wird der Ausschuss eine Analyse der GFP veröffentlichen, die verdeutlichen soll, was funktioniert bzw. woran wir noch arbeiten müssen. Im Zuge dieser Untersuchung wird der Fischereiausschuss auch die Umsetzung bestimmter Rechtsvorschriften prüfen und die Akteure vor Ort konsultieren. Die Frage, die wir uns stellen müssen, lautet: Sind wir mit der GFP in ihrer derzeitigen Form ausreichend gewappnet, um den aktuellen und künftigen Herausforderungen zu begegnen, die sich in Bezug auf das Klima und die Artenvielfalt stellen?

Wir brauchen eine GFP, die auf die ehrgeizigen Ziele des Grünen Deal ausgerichtet ist; daran arbeiten wir!

Pierre Karleskind

Kontakte